Persönlicher Tipp vom Hof Tümlauer Bucht: Besuch des malerischen Tümlauer Hafens an der Nordsee!

Sanft eingebettet im schleswig-holsteinischen Nordfriesland, in einer weitläufigen, grünen Oase inmitten des Tümlauer Koogs, liegen der familiengeführte Urlaubshof Tümlauer Bucht mit dem Koogsbauernhaus auf der Halbinsel Eiderstedt. In einem kurzen Spaziergang ist man am Deich. Man beobachtet das Meer und Natur pur ringsum, blickt auf Wiesen, Felder, vorbeiziehende Vogelschwärme und auf den berühmten Westerhever Leuchtturm.

Interessantes, hofnahes Ausflugsziel: Der Tümlauer Hafen

In wenigen Minuten erreicht man fußläufig den idyllischen Tümlauer Hafen des Tümlauer Koogs. Vor rund 80 Jahren tobte an der Stelle des heutigen Koogs noch wild und ungestüm die Nordsee. Man hat dieses Stück Land dem Meer abgerungen, es wurde eingedeicht und wird heutzutage für naturnahen Urlaub sowie landwirtschaftlich genutzt.

Zu Fuss zum Hafen - © Hof Tümlauer Bucht
Zu Fuss zum Hafen – © Hof Tümlauer Bucht

 

Friedliche Idylle © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
Friedliche Idylle – © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Der Tidehafen des Koogs liegt zwischen den Stränden des Nordsee-Eldorados St. Peter-Ording und dem weltbekannten Westerhever Leuchtturm. Er ist ein beliebter Urlaubsort für all diejenigen, die einen pulsierenden Badeurlaub am Meer mit dörflich-ländlichem Flair verbinden möchten. Hier radelt man aussichtsreich und von friedlich grasenden Schafen begleitet auf den Deichen. Weitläufig verstreute Bauernhöfe und reetgedeckte Landhäuser prägen das Bild der Landschaft.

 

Tümlauer Koog - © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
Tümlauer Koog – © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Der malerische Tümlauer Hafen an der gleichnamigen Bucht, ist ein beliebter Anlaufhafen und Liegeplatz für Sportboote. Auch kleine Yachten und Segelschiffe sind hier zu bewundern. Die Attraktion des Tümlauer Hafens ist die so genannte „Kinderglocke“, die sich im hölzernen Glockenturm befindet. Ihre Besonderheit liegt darin, dass sie die Geburt eines jeden neuen Erdenbürgers im Koog einläutet. Sie kommt aber auch bei den vielbesuchten Dorffesten zum Einsatz.

Die Sonnenuntergänge sind auch vom Hafen aus legendär. Man kann über eine spezielle Flutmarkierung die Hochwasserstände verschiedener Jahre ablesen, was zu einer bildlichen Vorstellung führt, wie hoch das Wasser hier einst stand.

Beliebtes Hofhighlight des Urlaubshofes Tümlauer Bucht: Gesellige Runden mit spannendem Klönschnack über Hochwasser, Sturmfluten und Deichbau

Der Tümlauer Hafen im Tümlauer Koog im Westen der Halbinsel Eiderstedt - © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
Hochwasser- und Flutmarkierungen im Tümlauer Hafen – © Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording

Nachdem sich die Urlaubsgäste am Tümlauer Hafen die Hochwasser- und Flutmarkierungen angesehen haben, berichten die Gastgeber gerne während einem geselligen Beisammensein in netter Runde über Stürme, Hochwasser und Sturmfluten der vergangenen Jahre. Auch der moderne Deichbau mit einer Deichverstärkung aus Klei wird erklärt.

Als Klei bezeichnet man entwässerten, tonhaltigen Schlick, der ein extrem feinkörniges, marines Sediment darstellt. Ebenso angesprochen wird das berühmte Eidersperrwerk und vieles mehr, anschließend diskutiert man gerne über Land und Leute, Traditionen und Gepflogenheiten Nordfrieslands.

Hafen mit Sturmflutschild - © Hof Tümlauer Bucht
Hafen mit Sturmflutschild – © Hof Tümlauer Bucht

Die Gäste dürfen bei typischen, regionalen Spezialitäten wie Pharisäer und Tote Tante viele Fragen stellen. Diese werden sehr gerne von Familie Marwig beantwortet. Die Kinder werden natürlich in die gesellige Diskussionsrunde mit kindgerechten Frage- und Antwortrunden mit einbezogen. Nebenbei genießen sie ihren leckeren, heißen Kakao mit Sahne.

Was sonst noch so geboten ist am Hof Tümlauer Bucht

Grandioser Sonnenuntergang am Strand - © Hof Tümlauer Bucht
Grandioser Sonnenuntergang am Strand – © Hof Tümlauer Bucht

Am Abend lässt man sich von den herrlichen Sonnenuntergängen über dem Wattenmeer verzaubern. Die Kinder erwartet am Hof viel Platz zum Spielen. Ein großer Kinderfuhrpark, ein Spiel- und Bolzplatz, eine Spielscheune für Schlechtwettertage sowie eine Klön- und Spielstube stehen auch zur Verfügung.

Der Streichelzoo, das schnatternde Geflügel, die Kühe und Ponys tun ihr Übriges, damit die kids tierische Vielfalt pur erleben. In den beiden Urlaubsbauernhöfen finden sich fünf gemütlich eingerichtete und allergikerfreundliche Wohnungen verschiedener Größen.

 

Kontaktdaten Ferienhof:

Hof Tümlauer Bucht
Familie Gesa und Christian Marwig
Koogstraße 39
25881 Tümlauer Koog
Telefon: +49 (0)4862 – 83 33
Telefax: +49 (0)4862 – 1 04 17 38
info@marwigs.de
www.marwigs.de

Kontakt Ausflugsziel:

Tourismus-Zentrale St. Peter-Ording
Maleens Knoll 2
25826 St. Peter-Ording
Telefon: +49 (0)4863 – 99 90
Telefax: +49 (0)4863 – 99 92 30
info@tz-spo.de
www.st-peter-ording.de