Persönlicher Tipp der Familie Mohr vom Mohrenhof Franken: Spannender Ausflug zum Fürstlichen Falkenhof Schloss Schillingsfürst

Im mittelfränkischen Landkreis Ansbach liegt die kleine Gemeinde Geslau, die in ihrer malerischen Idylle einen unvergesslichen Urlaub in Bayern verspricht. Hier liegt der Mohrenhof Franken, dessen Inhaber Familie Mohr mit Herz und Seele Gastgeber sind!

Auf diesem vollbewirtschafteten Erlebnisbauernhof erfahren die Feriengäste hautnah das authentische Landleben. Mithelfen beim Füttern der Tiere, die Frühstückseier aus den Nestern der Hühner holen und den Kälbchen die Flasche geben, das lieben alle Kinder. Auf diesem Ferienhof ist tagtäglich „Tag der offenen Hoftüre!“. Im Sommer plantschen und paddeln die Gäste im nahe gelegenen großen Badeweiher. Sie backen Stockbrot oder grillen am Lagerfeuer und sind bei stimmungsvollen Fackelwandertouren am Abend dabei. Unter freiem Sternenhimmel bekommen die Bauernhof Kinder eine spannende „Gute-Nacht-Geschichte“ vorgelesen. Bei Schlechtwetter spielen die kids bevorzugt in der gut ausgestatteten, beheizten Spielscheune. Weiterhin ist ein großer Fuhrpark vorhanden, eine Hobbywerkstatt und die allseits beliebte Villa Hoppel. Die Bauernhofurlauber dürfen Angeln, Ponyreiten sowie Bogenschießen, es gibt ein abwechslungsreiches Wochenprogramm und einen ganz persönlichen Gastgebertipp, den Falkenhof Schloss Schillingsfürst. 

Der persönliche Ausflugstipp der Familie Mohr im Naturpark Frankenhöhe: Der Fürstliche Falkenhof Schloss Schillingsfürst

Spannende Falknerei-Vorführung - Falkenhof Schloss Schillingsfürst
© Fürstliche Verwaltung Schillingsfürst – spannende Falknerei-Vorführung

In der traumhaft schönen Gegend des Naturparks Frankenhöhe befindet sich das barocke Schloss Schillingsfürst mit seinem Fürstlichen Falkenhof. Neben einer Flugshow mit faszinierenden Greifvögeln bietet der Falkenhof einen Rundgang durch den hofeigenen Eulengarten.

Das fürstliche Schloss Schillingsfürst von oben - Falkenhof Schloss Schillingsfürst
© Fürstliche Verwaltung Schillingsfürst – das fürstliche Schloss Schillingsfürst von oben

Beim Besichtigen des Schlosses begeben sich die Besucher auf eine Zeitreise in die Historie des Adelsgeschlechtes. Bereits seit dem Jahre 1300 ist das Barockschloss im Familienbesitz derer zu Hohenlohe. Die schmucke, kleine Fürstenresidenz mit ihren Museumsräumen und Parkanlagen ist täglich geführt zu besuchen.

Das Schlossmuseum umfasst die einstigen privaten Gemächer und offiziellen Empfangsräume der Fürsten zu Hohenlohe. Unter anderem sind ein Damensalon, der Westgang mit Ahnen- und Erinnerungsgalerie, das Speisezimmer sowie das Arbeitszimmer des Fürsten Chlodwig zu sehen.

Der imposante Wächter im Falkenhof Schloss Schillingsfürst
© Fürstliche Verwaltung Schillingsfürst – der imposante Wächter im Schloss Schillingsfürst

Auf Schloss Schillingsfürst ist es möglich im historischen Ambiente und in festlicher Atmosphäre wahrhaft fürstlich zu heiraten. Im hauseigenen Schlosscafé gibt es köstliche Torten und Kuchen, fränkische Brotzeiten sowie eine umfangreiche Mittags- und Abendkarte. Der herrliche Biergarten mit seinen schattenspendenden Bäumen und der großzügigen Sonnenterrasse lädt zum urgemütlichen Verweilen ein.

Im Falkenhof leben Wildvögel wie Bussarde, Milane, riesige Geier, erhabene Eulen und majestätische Adler. Sie zeigen den Besuchern Flugkunststücke aller Art. An ausgewählten Schnuppertagen ist es möglich, einen Tag Falkner im Fürstenhof zu spielen und aktiv bei der Arbeit mit den Greifvögeln zu helfen. Auf Wunsch können für einzelne Tiere Patenschaften übernommen werden.

Der beobachtende Falke - Falkenhof Schloss Schillingsfürst
© Fürstliche Verwaltung Schillingsfürst – der beobachtende Falke

Romantisches Franken: Das höfische Highlight auf dem Ferienhof Mohren

Gastgeberfamilie Mohr vom Mohrenhof Franken mit ihrem persönlichen Tipp - Falkenhof Schloss Schillingsfürst
© Mohrenhof Franken – Gastgeberfamilie Mohr

Am unweit vom Hof entfernt gelegenen Badesee befindet sich die von Familie Mohr bewirtschaftete Seekneipe mit Biergarten, Kinderspielplatz und uriger Grillhütte. Der See eignet sich mit seiner kinngerechten Flachwasserzone insbesondere für Familien mit kleinen Kindern.

Die kleine Seekneipe abends mit knisterndem Lagerfeuer
© Mohrenhof Franken – Die romantische kleine Seekneipe abends mit knisterndem Lagerfeuer

In der hofeigenen Seekneipe lassen sich tolle Geburtstagsfeiern für Kinder ausrichten. Für den kleinen und großen Hunger findet jedermann das Passende. Die kleine Seekneipe ist täglich geöffnet und bietet viel Platz zum Feiern für sämtliche Anlässe. Selbst Seminare und Tagungen sind mit Beamer, Flip-Chart und hochwertiger Sound-Anlage durchführbar. Eine liebevoll eingedeckte Tafel mit köstlichem, vielfältigem Buffet runden das Angebot ab.

Wunderschöne Holzhäuschen mit viel Platz zum Spielen
© Mohrenhof Franken – wunderschöne Holzferienhäuschen mit viel Platz zum Spielen

Der angeschlossene Campingplatz verfügt über vier gemütliche Holzhäuschen, mit jeweils knapp 30 Quadratmetern Wohnfläche. Diese Holzferienhäuser sind auf der Zeltwiese zu finden. Es gibt 20 Stellplätze für Zelte und 30 Stellplätze für Wohnmobile oder Wohnwägen. Duschen, Strom- und Trinkwasseranschlüsse und ein Wasch- und Toilettenraum sind ebenfalls vorhanden. Der Untergrund des Campingplatzes ist befestigt, die Campingsaison verläuft ganzjährig.

 

Kontaktdaten Ferienhof:

Mohrenhof Franken
Familie Mohr
Lauterbach 3
91608 Geslau
Tel.: +49 (0)9867-620
Fax: +49 (0)9867-665
mohrenhof-franken@t-online.de
www.mohrenhof-franken.de

 

Kontaktdaten Ausflugsziel:

Fürstlicher Falkenhof Schloss Schillingsfürst
Fürstliche Verwaltung Hohenlohe Schillingsfürst
Am Wall 14
91583 Schillingsfürst
Telefon: +49 (0)9868-201
Telefax: +49 (0)9868-811
office@schloss-schillingsfuerst.de
www.falkenhof-schillingsfuerst.de