Persönlicher Tipp vom Lunzenhof: Historische Dampflokfahrt zu den Triberger Wasserfällen

Im Ortenaukreis in Baden-Württemberg und damit im wunderschönen Mittleren Schwarzwald liegt der mit 4 Sternen klassifizierte Lunzenhof. Neben der Milch- und Waldwirtschaft wird Obstanbau betrieben, der Hof befindet sich außerhalb des Ortskerns in ruhiger Lage, umgeben von Wald, Wiesen und Obsthainen. Die freundliche Gastgeberfamilie Schwendemann empfiehlt seinen Gästen die historische Dampflokfahrt zu den Triberger Wasserfällen.

Hofnahes Ausflugsziel: Tunnelfahrt mit historischer Dampflok nach Triberg und ein Besuch der höchsten deutschen Wasserfälle

Mit der Konus-Gästekarte ist die gesamte Schwarzwaldregion kostenfrei mit Bussen und der Schwarzwaldbahn zu bereisen. Die Gästekarte ist auch für den Ausflugstipp von Familie Schwendemann, für die wildromantischen Tunnelfahrten von und nach Triberg einsetzbar. Das ganze Jahr über finden zu bestimmten Terminen Dampfzug-Sonderfahrten auf dieser aussichtsreichen Tunnelstrecke statt. Abfahrts- und Endstation bildet dabei der Triberger Bahnhof.

Unvergessliche Lokfahrt zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands nach Triberg - © Stadt Triberg im Schwarzwald
Unvergessliche Lokfahrt zu den höchsten Wasserfällen Deutschlands nach Triberg – © Stadt Triberg im Schwarzwald

Die dreistündige Dampflok-Romantik-Tour führt von Triberg über St. Geogen nach Hausach und endet wieder in Triberg. Vom Bahnhof aus liegen die Triberger Wasserfälle nur rund fünf Kilometer entfernt. Sie sind mit einem Minizug, dem berühmten „Wasserfall-Express“, mit dem Bus oder fußläufig zu erreichen. Die 163 Meter hohen Triberger Wasserfälle sind mit dieser Fallhöhe die deutschlandweit höchsten Fälle.

Die höchsten Wasserfälle Deutschlands bestaunen - © Stadt Triberg im Schwarzwald
Die höchsten Wasserfälle Deutschlands bestaunen – © Stadt Triberg im Schwarzwald

Dem steilen, obersten Sturzbachabschnitt folgen die Hauptfälle. Sie stürzen über sieben Stufen tosend und schäumend hinunter ins Tal. Ringsum befinden sich asphaltierte, bestens ausgebaute Wege, die täglich bis spät am Abend beleuchtet und zum großen Teil auch im Winter begehbar sind. Zwei Holzbrücken versprechen spektakuläre Aussichten auf die eindrucksvollen Wasser-Kaskaden.

Ein tolles und unvergessliches Naturschauspiel der ganz besonderen Art, das nur getoppt wird, von einem Besuch der Wasserfälle über die Weihnachtszeit.

Für den „Triberger Weihnachtszauber“, der alljährlich von Mitte Dezember bis zum Jahresende reicht, sind die höchsten, deutschen Wasserfälle weltbekannt. Hier ist einiges geboten: Unzählige weihnachtlich geschmückte Hütten, funkelnd-strahlender Lichterglanz sowie ein attraktives Showprogramm. Die Attraktionen reichen von Feuerschluckern bis hin zu akrobatischen Sprüngen über den Wasserfall-Fluten. Ein traumhaftes Brillant-Feuerwerk bildet alljährlich den gelungenen Abschluss des Triberger Weihnachszaubers an den Wasserfällen.

Der Lunzenhof und sein Hofhighlight: Einmal selbst Kühe pflegen, melken und leckere Milchprodukte verkosten!

Zur Sommerzeit kann dabei geholfen werden, die Kühe morgens auf die Weiden zu treiben und sie am Abend in die Stallungen zurück zu holen. Die kalte Jahreszeit verbringen die Kühe im heimischen Stall. Gäste können dann sowohl bei der Fütterung als auch beim Melken mithelfen. Hierzu dürfen sie die Kühe auch mal selbst in den Melkstand führen. Nach kurzer Einweisung dürfen sie die Kuheuter säubern und das so genannte „Anrüsten“ üben. Dabei wird ein wenig Milch zur Stimulation der Zitzen ausgemolken.

Danach werden die Kühe an die Melkmaschine angehängt. Ist dieser eindrucksvolle Vorgang abgeschlossen, kann man die Kühe wieder aus dem Melkstand herausführen. Im Fachjargon heißt das „Abhängen“. Jetzt kann dabei geholfen werden, sie zum Fressen wieder in die Stallungen zu bringen.

Zur Sommerzeit müssen die Kühe natürlich auch morgens noch vor dem Weidegang gemolken werden. Wer sich berufen fühlt, der darf auch dabei gerne tatkräftig mit anpacken und sie anschließend auf die grünen, saftigen Weiden treiben.

Kühe auf der Weide - © Lunzenhof
Kühe auf der Weide – © Lunzenhof

Neben Kühen, leben am Lunzenhof Schweine, Hühner, Hasen, Hunde, Katzen und zwei Esel, die sich allesamt über liebevolle Streicheleinheiten freuen. Von den drei gepflegten Komfort-Ferienwohnungen ist eine barrierefrei.

Wenn der riesige Tankwagen jeden zweiten Tag vorfährt, ist das immer ein besonderes Ereignis für die Gäste. Er holt die gekühlte Milch ab, die bis dahin in großen Tanks lagert. Aus der Milch, die auf dem Hof verbleibt, wird so allerlei Naturgesundes hergestellt, was den Bauernhofurlaubern nicht vorenthalten bleibt. Sie dürfen neben der köstlichen, frischen Milch auch leckeren Hofkäse mit Kräutern, die Spezialität des Hauses namens „Bibiliskäse“ sowie hofeigene Butter probieren. Familie Schwendemann heißt ihre Gäste herzlich willkommen!

Die freundliche Gastgeberfamilie Schwendemann - © Lunzenhof
Die freundliche Gastgeberfamilie Schwendemann – © Lunzenhof

 

Kontaktdaten Ferienhof:

Lunzenhof
Familie Thomas Schwendemann
Hagenbach 6
77784 Oberharmersbach
Telefon: +49 (0)7837 – 2 39
Telefax: +49 (0)7837 – 23 18 02
info@lunzenhof.de
www.lunzenhof.de

Kontakt Ausflugsziel:

Stadtverwaltung Triberg im Schwarzwald
Tourismus und Stadtmarketing
Hauptstr. 57
78098 Triberg im Schwarzwald
Telefon: +49 (0)7722 – 95 32 32
Telefax: +49 (0)7722 – 95 32 23
info@triberg.de
www.triberg.de