Nonnenfelsen in Oberlausitz

Oberlausitz

Urlaub auf dem Bauernhof in Waldhufen und Hohendubrau

Waldhufen verfügt ebenfalls über neun Teilorte, wie zum Beispiel Diehsa, Jänkendorf und Thiemendorf | Hohendubrau besitzt neun Ortsteile, wie beispielsweise Dauban, Groß Radisch und Jerchwitz
Verwaltung: Verwaltungsverband Diehsa, 02906 Waldhufen

Die beiden beschaulichen Kleingemeinden befinden sich in einer waldreichen Region im äußersten Osten von Sachsen, unweit der Landesgrenze zum Nachbarland Polen. Sie liegen zwischen den namhaften Kreisstädten Bautzen und Görlitz am Naturparadies des Höhenzuges „Hohe Dubrau“, welcher namensgebend für eine der Ortschaften war. 

Container

Was die beiden Orte in der wunderschönen Oberlausitz so attraktiv macht! 

Waldhufen
Mit ihren rund 2.400 Einwohnern erstreckt sich die Ortschaft auf rund 59 Quadratkilometern. Sie befindet sich zwischen der bekannten Oberlausitzer Teich- und Heidelandschaft und den Königshainer Bergen, einer hügel- und waldreichen Granitregion. Die Gemeinde entstand aus der gleichnamigen, einstigen Siedlungsform eines Waldhufendorfes, woher sich auch der Ortsname ableitet. Das ehemalige Schloss Ullersdorf mit seinen Parkanlagen ist ebenso sehenswert wie die Ullersdorfer Teiche, wo es sich wunderbar wandern lässt. Der Ferienpark Stausee Quitzdorf lädt zur Sommerzeit zu herrlichen Bade- und Wassersportmöglichkeiten ein. Ein 16 Kilometer langer Rundweg führt direkt um den See herum, der zudem mit abwechslungsreichen Radwegen, einem Basketball- und Beachvolleyballplatz, Tennisanlagen und einem Minigolfplatz aufwarten kann. Im Teilort Diehsa gibt es eine Kirche aus dem 15. Jahrhundert, ein historisches Pfarr- und Gewandhaus sowie einen Marktplatz mit Marktlauben zu bestaunen, die in ganz Europa in ihrer Bauweise einzigartig sind.

Hohendubrau
Die von ausgedehnten Wäldern umstandene Gemeinde mit ihren rund 1.900 Einwohnern dehnt sich auf einer Fläche von 45,54 Quadratmetern aus. Die örtliche Grundschule ist heutzutage im einstigen Schlossbau von „Klein Moritzburg“ untergebracht. Dieser besticht mit seinem von Säulen getragenen Giebelportal und den beiden Rundtürmen mit ihren Rundkuppeldächern. Hinter dem Schlossgebäude befindet sich ein so genannter Arche Bauernhof, welcher insbesondere den Kindern Tierrassen näherbringen soll, die vom Aussterben bedroht sind. Im Ortsteil Dauban gibt es ein Elchgehege, in dem diese beeindruckenden, nordischen Riesen bestaunt werden können. Auch der örtliche Naturcamping- und Freizeitpark in Thräna lockt nicht nur Campingfreunde an, er wartet zudem mit einem sehenswerten Wildtiergehege auf.

Das im ganzen Umkreis bekannte Kirschenfest im Teilort Groß Radisch zieht alljährlich Besucher aus der nahen und auch aus weiter entfernten Gegenden an. Auf dem 293 Meter hohen Monumentberg steht ein Aussichtsturm, von dem man traumhafte Rundumsichten genießt. Zwischen den Ortsteilen Weigersdorf und Dauban befindet sich eine bekannte Rennstrecke, auf der in regelmäßigen Abständen unter internationaler Beteiligung rasante Crossrennen mit Autos und Motorrädern stattfinden. In Weigersdorf liegt das Augenmerk zudem auf bronzezeitlichen Grabfunden. In Jerchwitz ist die im großen Stil betriebene Teich- und Forstwirtschaft über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und in Ober Prauske wird  Viehzucht nach biologischen Richtlinien betrieben.

Ausflugshighlights rund um Hohendubrau und Waldhufen

Das Herzstück eines Rittergutkomplexes bildet das weiße Schloss Gröditz, welches heute als Pilgerherberge genutzt wird und wo Wanderer zum Rasten und Nächtigen jederzeit willkommen sind. Sowohl der aus natürlichem Felsgestein aufgeschichtete Hochstein als auch die extrem schmale urige Holzbrücke, die über das Löbauer Wasser führt, sind weitere nahe gelegene Wanderziele. Am Hochstein befindet sich mit der Hochsteinbaude ein gemütlicher Berggasthof, in dem man köstlich speisen kann. In Weißenberg gab es einst eine  Pfefferkuchen-Bäckerei in der heute die „Alte Pfefferküchlerei“ untergebracht ist, ein Museum, das Jung und Alt die spannende Geschichte rund um die leckeren Pfefferkuchen aufzeigt. Im gleichnamigen Ort ist das traumhaft schöne und in leuchtendem Gelb getünchte Schloss Milkel mit seinen beiden Rundtürmen und der bezaubernden Parkanlage zu bewundern.

Fazit
Die beiden hübschen Sachsengemeinden und die einzigartige Naturlandschaft der Oberlausitz mit all ihren Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig eine Reise wert.
Container

Verwaltungsverband Diehsa
Kollmer Straße 1
02906 Waldhufen
Telefon: (+49) – 35827–7190 
Telefax: (+49) – 35827–71925

E-Mail: post@vv-diehsa.de
Homepage: www.verwaltungsverband-diehsa.de

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse