Schwaben

Aussicht auf den Neckar
Neckar-Blick

Reizvoll eingebettet in eine der größten Weinbauregionen Deutschlands zeigt die Landeshauptstadt Stuttgart ein wunderschönes Panorama. Schöne Plätze, prächtige Schlösser und Bauten unterschiedlichster Architekturstile laden zusammen mit abwechslungsreichem Kultur- und Freizeitangebot das ganze Jahr über zu einem Besuch ein. Wer sich ein Bild von Stuttgart und seiner Umgebung machen möchte, sollte sich die Stadt vom höchsten Turm - dem 217 m hohen Fernsehturm - aus betrachten. Man hat einen herrlichen Blick auf die Landeshauptstadt und ihre reizvolle Umgebung: Auf Parks und Seen, mit herrlichen Aussichtspunkten und Grünanlagen, die sich vom oberen Schlossgarten bis zum Neckar hinunter und weiter bis zum Höhenpark Killesberg wie ein "Grünes U" erstrecken. Die Markgrafen von Baden, Konkurrenten der Württemberger Grafen und späteren Herzöge, erhoben den Ort in der ersten Hälfte des 13. Jh. zur Stadt; im 14. Jh. wurde sie zum Zentrum des württembergischen Territorialstaats ausgebaut. Seit 1952 ist Stuttgart Landeshauptstadt von Baden-Württemberg.

Trotz schwerer Zerstörungen, insbesondere während des II. Weltkrieges, ist die Stadt deutlich auch am heutigen Stuttgart erkennbar. Architektonische Zeugen von Bedeutung sind im Stadtzentrum der Schillerplatz mit dem Alten Schloss als Renaissance-Ensemble, das barocke Neue Schloss als Residenz der Herzöge und späteren Könige von Württemberg und klassizistische Bauten wie der Königsbau.

Die Region rund um Stuttgart ist eine abwechslungsreiche, reizvolle Landschaft, die zu schönen Wanderungen, Fahrradtouren, Reitausflügen und Schifffahrten auf dem Neckar und vielen idyllischen Seen einlädt; beispielsweise in den herrlichen Schwäbischen Wald, rund um die drei Kaiserberge. Auch eine Vielzahl historisch hochinteressanter Städte befindet sich in der Region Stuttgart. Bekannt im In- und Ausland ist das Ludwigsburger Residenzschloss, das größte Barockschloss Deutschlands. Es wurde 1704 -1733 unter Herzog Eberhard Ludwig als" Schwäbisches Versailles" erbaut und ist umgeben von der ständigen Gartenschau "Blühendes Barock" - einer einzigartigen Parklandschaft mit Gartenkunst verschiedener Epochen und Regionen. In aller Welt bekannt ist das edle Porzellan, das in der Ludwigsburger Porzellanmanufaktur von Hand bemalt wird. Sehenswert sind die Jagd- und Lustschlösser Favorite und Monrepos. Unbedingt sollte man einen Bummel durch die Ludwigsburger Innenstadt machen, die mit ihrem barocken Marktplatz und den einladenden Straßencafes sowie der großzügigen Fußgängerzone begeistert.

Videos zur Region

Literaturliebhabern sei ein Abstecher nach Marbach am Neckar empfohlen, der Geburtsstadt des großen Dichters Friedrich Schiller. Sein Geburtshaus ist heute ein vielbesuchtes Museum. Im Schiller-Nationalmuseum und im Deutschen Literaturarchiv kann man einige seiner zahlreichen Briefwechsel und viele andere hochinteressante Manuskripte einsehen.

Wie im Mittelalter fühlt man sich in den Gassen der ehemaligen Freien Reichsstadt Esslingen am Neckar. Die 1.200jährige Geschichte ist spürbar beim Spaziergang durch die liebevoll restaurierte Altstadt und beim Besuch der hoch über der Stadt gelegenen Burg und entlang der alten Stadtmauer. Auch die Städte Weil der StadtLeonbergBesigheimWaiblingen und Reutlingen sind mit ihren reizvollen mittelalterlichen Stadtkernen ein attraktives Ausflugsziel. In Weil der Stadt lädt das Keplermuseum zu einem Besuch ein, in Leonberg gibt es einen der seltenen historischen Pomeranzengärten aus der Hochrenaissance und in Reutlingen das Industriemuseum, das die Geschichte der Industriealisierung aufzeigt. Schwäbisch Gmünd, die älteste Stauferstadt am Nordfuß der Kaiserberge und Stadt der Gold- und Silberschmiede, begeistert mit ihrer historischen Innenstadt und imposanten Bauwerken aus acht Jahrhunderten. Auf Schlössertour kann sich der Besucher in Remseck begeben: In den Ortsteilen Aldingen, Hochberg und Hochdorf stehen Schlossanlagen aus dem 16. Jh., in Neckarems sind die Überreste der Burg Remseck zu besichtigen.

Während der Fahrt über die Bundesstraße 10 nach Plochingen entdeckt man beim Blick auf die Stadt vier goldene Kugeln auf mächtigen blauroten Säulen. Bei dieser vermeintlichen Fata Morgana aus 1001 Nacht handelt es sich um den berühmten 30 Meter hohen Regenturm der modernen Wohnanlage des österreichischen Architekten Friedensreich Hundertwasser, ein absoluter Anziehungspunkt.

Weinberghaus
Weinberghaus mitten in Schwaben

Weinkenner und Weinliebhaber zieht es in die am Fuß des Kappelberges gelegene Weinstadt Fellbach. Der "Fellbacher Herbst", am zweiten Wochenende im Oktober, gehört zu den bekanntesten Weinfesten Süddeutschlands. Auch das Filderkrautfest in Leinfelden-Echterdingen hat Tradition. In Ostfildern stößt auf man den Nellinger Klosterhof - das gut erhaltene historische Bauensemble diente vom 13. bis 17. Jh. dem Kloster St. Blasien als Verwaltungssitz.

Jedem Modelleisenbahn-Fan ist das Märklin-Museum in Göppingen ein Begriff. Neben 900 Exponaten, die ältesten aus dem Jahr 1891, sind aktuelle Modellbahn-Anlagen in allen Spurweiten aufgebaut.

Bilder © Stuttgart-Marketing GmbH


Tourist-Information

i-Punkt
Königstraße 1A
70173 Stuttgart
(gegenüber dem Hauptbahnhof)
Telefon: 0711-22 28-0
Telefax: 0711-22 28-253

E-Mail: info@stuttgart-tourist.de
Homepage: www.stuttgart-tourist.de

Webcam aus der Region

Fernsehturm Stuttgart
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebte Urlaubsbörse
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen