Blühendes Rapsfeld in der Eifel

Eifel

Urlaub auf dem Bauernhof in Schönbach, Utzerath und Hörschhausen

Ortsteile: Hörschhausen besitzt keine Ortsteile, zu Utzerath zählen sechs Wohnplätze wie Aspelnhof und Tannenhof, zu Schönbach gehören die drei Wohnplätze Berghof, Schönbacher Mühle und Hubertushof | Verwaltung von Utzerath und Schönbach: Verbandsgemeinde Daun, 54550 Daun Verwaltung von Hörschhausen: Verbandsgemeinde Kelberg, 53539 Kelberg 

In der Region Eifel des Bundeslandes Rheinland-Pfalz sind die drei Kleingemeinden Hörschhausen, Utzerath und Schönbach gelegen. Sie befinden sich im Herzen des Naturparks Vulkaneifel und sind umgeben von traumhaft schönen Landschaftsschutzgebieten. Wer nahezu unberührte Naturlandschaften mit einer artenreichen Fauna und Flora liebt, Vulkane und wassergefüllte Maare Vulkantrichter hautnah erleben möchte, der ist auf Aktiv- und Entdeckertour in der Vulkaneifel goldrichtig. 

Container

Was Hörschhausen, Schönbach und Utzerath zu bieten haben

Hörschhausen hat rund 120 Einwohner, die sich auf einer Fläche von 2,38 Quadratkilometern verteilen. Die Gemeinde wird vom Üßbach und dem Katzwinkeler Bach durchflossen, sie liegt nahe des 674 Meter hohen Hochkelberges und wurde im Jahre 1494 erstmals in einer Urkunde erwähnt. Die Sehenswürdigkeit des Ortes ist ein hübsches, kleines Kirchlein, welches als Oase der Ruhe gilt. Rings um den Dorfkern befinden sich aussichtsreiche Wander-, Rad- und Reitwege, welche die malerische Lage des Ortes noch unterstreichen.

Utzerath besitzt eine Fläche von 3,7 Quadratkilometern auf denen sich rund 180 Einwohner in der Nähe des Landschaftsschutzgebietes mit dem klangvollen Namen „Zwischen Ueß und Kyll“ verteilen. Das Dorf liegt in einer von Wäldern geschützten und eingekesselten Lage, ein sattgrünes Kleinod zum Wandern, Radeln und Reiten. Die beiden Reiterhöfe Gestüt Pfauenhof und Birkenhof bieten Reiterferien und Reitmöglichkeiten vom Feinsten. Bei Utzerath handelt es sich um einen idyllisch gelegenen, anerkannten Fremdenverkehrsort mit historischen, aufwändig restaurierten Fachwerkhäusern. Der Ort befindet sich in ruhiger Lage, jedoch mit guten Verkehrsanbindungen in die umliegenden Städte und Gemeinden. Ein Spiel- und Bolzplatz sowie der vielbesuchte Platz rund um den Dorfbrunnen runden die aparte Kleingemeinde ab.

In Schönbach leben rund 260 Einwohner. Es erstreckt sich über einer Fläche von 4,67 Quadratkilometern. Die Ansiedlung wurde erstmals im 14. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Rings um die Gemeinde zieht sich ein erlebnisreiches, 750 Kilometer langes Radwegenetz für Radfahrer und Mountainbiker gleichermaßen. Der Mountainbike Trailpark Vulkaneifel ist ein beliebter Treffpunkt für alle Zweiradfans, um von dort aus zu den unzähligen Naturschönheiten zwischen Vulkanen und Maaren zu fahren.

Ausflugshighlight Vulkaneifel

Die Vulkaneifel gilt unter Kennern auch als „Gesundland“, weil es dort eine breit gefächerte Vielfalt an unvergesslichen Natur-, Aktiv- und Gesunderlebnissen gibt, eingebettet in eine atemberaubend schöne Vulkanlandschaft. Wo einst mächtige Vulkane ihre Lava spuckten, befinden sich heutzutage sanftgewellte, sattgrüne Hügel und tiefblaue Vulkanseen, die Maare genannt werden. Sie laden dazu ein, dem Stress des Alltages zu entfliehen, sich Zeit für sich selbst zu nehmen und der eigenen Seele eine stille Auszeit in dieser urwüchsigen Vulkanlandschaft zu gönnen. Zur Sommerzeit kann man in den Maaren herrlich schwimmen und ausgiebigen Badefreuden nachgehen. Es gibt viele geführte Wandertouren, welche interessierte Wanderfreunde dazu einladen, unter dem Motto: „Auf den Spuren der Lava“ zu wandern. Ein besonderes Highlight ist der Achtsamkeits-Pfad Kleine Kyll. Die Erlebnisstationen wirken belebend, beruhigend oder stärkend. Der VulkaMaar-Pfad lädt zu Wanderungen durch eine Jahrmillionen alte Geschichte ein. Der Eifelsteig genießt überregionale Bekanntheit, er wird von Besuchern aus aller Welt immer wieder gerne erwandert.

In der schönen Kurstadt Bad Bertrich mit all ihren Kur- und Therapieeinrichtungen befindet sich der erste europäische „Venenpfad“, während in Immerath der „Parcours der Sinne“ mit seinen 15 Stationen zu einer spannenden Entdeckungsreise einlädt. Den Vulkaneifel-Metropolen Manderscheid, Daun und Ulmen sollte man neben Bad Bertrich in jedem Fall einen Flanier- und Bummeltag widmen, um jeweils all ihre Sehenswürdigkeiten in Ruhe genießen zu können. Die faszinierende Welt der Eifelvulkane sollte man sich im Vulkanmuseum in Daun keinesfalls entgehen lassen.

Rund 28 Kilometer entfernt liegt Hillesheim, hier lohnt sich ein Besuch des Krimihotels, in dem man nicht nur in geheimnisvollen, Themen-Krimizimmern nächtigen, sondern auch mörderisch gut speisen kann. Hillesheim ist Deutschlands „Krimihauptstadt“, neben einem spannenden Kriminalhaus gibt es noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, die es detektivisch auf den Spuren von Sherlock Holmes zu ergründen gibt. Zudem findet hier alljährlich das beliebte Krimifestival „Tatort Eifel“ statt.

Fazit

 Wer den Zauber einer mystischen Vulkanlandschaft mit ihren Maaren und Höhlen liebt und gerne Aktivurlaub betreibt, der ist in einer der drei attraktiven Eifelgemeinden Hörschhausen, Schönbach oder Utzerath, am passenden Urlaubsort.
Container

Tourist-Information Ulmen
Marktplatz 1 
56766 Ulmen 
Telefon: (+49) – 2676–9599002
E-Mail: ulmen@gesundland-vulkaneifel.de
Homepage: www.ulmen.de

Beliebte Ferienhöfe in Rheinland-Pfalz

Beliebte Ferienhöfe in Rheinland-Pfalz

Weitere beliebte Urlaubsorte im Ostallgäu

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse