Blühendes Rapsfeld in der Eifel

Eifel

Urlaub auf dem Bauernhof in Sellerich, Buchet, Mützenich und Großlangenfeld

Ortsteile von Sellerich: Hontheim, Herscheid, Sellerichhöhe und zwei Wohnplätze | Ortsteile von Buchet: Alferberg, Niederlascheid, Halenfeld, Steinbach, Weidinger | Ortsteile: von Mützenich: Schweiler und Ihrenbrück | Ortsteile von Großlangenfeld: Großlangenfeld
Verwaltung: Verbandsgemeindeverwaltung Prüm

Vier kleine Ortsgemeinden und ein gemeinsamer Slogan: „Willst Du ins Herz der Eifel – dann komm in die Schneifel!“ Im Einzugsbereich des Schneifel-Gebirgszuges und der Hochfläche Hohes Venn an der Grenze zu Belgien, erstrecken sich vier attraktive Eifelorte, die neben 39 weiteren Ortschaften zur Verbandsgemeinde Prüm zählen. 

Container

Was das ländlich-idyllische Viererquartett zu bieten hat

Mützenich ist in der Winterzeit unter den Langläufern ein wahrer Geheimtipp. Unzählige gespurte Loipen entführen aussichtsreich ins malerische Hohe Venn. Neben den Loipen sind drei gut ausgeschilderte Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 40 Kilometern rund um Mützenich vielbesucht. Sie führen unter anderem zu Besuchermagneten, wie dem Schmuggler Denkmal, einer uralten, dreistämmigen Buche und der Naturfelsformation mit dem klangvollen Namen „Kaiser Karls Bettstatt“. Für den Premium-Wanderweg Eifelsteig ist Mützenich der ideale Ausgangsort. Vom 658 Meter hohen Steling-Berg genießt man traumhafte Fernsichten in die lieblichen Täler ringsum. 

Buchet glänzt mit der Barbarakapelle als außergewöhnlichem Rundbau mit aufgesetztem Glockentürmchen. Der knapp 698 Meter hohe Berg Schwarzer Mann gilt als Naherholungs-, Wintersport- und Wandergebiet. Der Straßenzug „In der Jennebach 5“ beheimatet das Haus Frammes, in dem der weltbekannte amerikanische Schriftsteller Ernest Hemingway einst des Öfteren logierte. Das hölzerne Gemeindehaus ist das kulturelle Veranstaltungszentrum des Dorfes.

Das schmucke Örtchen Sellerich mit seinen rund 350 Einwohnern ist vorwiegend landwirtschaftlich geprägt, es zieht sich am südöstlichen Hang des Schneifelwaldes entlang. In Sellerich wird vornehmlich Milchvieh- und Weidehaltung betrieben. Der Ort verfügt über eine öffentlich zugängliche Grillhütte, einen Barfuß-Pfad mit Kneipp-Tretbecken sowie über einen romantisch angelegten Park. Das Wintersportzentrum am Schwarzen Mann mit zwei Schleppliften, diversen Loipen und Skiabfahrtshängen, einer Rodelbahn und einem Restaurant wird von Einheimischen wie Besuchern gleichermaßen vielgenutzt.

Urkundlich erwähnt wurde Großlangenfeld erstmals im Jahre 1283. Die hübsche Kapelle Sankt Laurentius ist nicht nur wegen ihrer außergewöhnlichen Architektur sehenswert, sondern auch wegen ihrem Hochaltar und dem Kreuzrippengewölbe im Inneren. Weiterhin zieren einige historische Steinkreuze und ein Backhaus aus dem 18. Jahrhundert die Wanderwege rund um das heimelige Dorf.   

Sehenswertes rund um die (Schn-) Eifelperlen

Alle vier Kleingemeinden liegen im Deutsch-Belgischen Naturpark in der Eifel und im Bundesland Rheinland-Pfalz. Ebenfalls zur Schneifelregion gehört der staatlich anerkannte Erholungsort Bleialf, der nur wenige Kilometer entfernt liegt. Hier befinden sich eine Minigolf-Anlage, ein kleines Freizeitbad, diverse Moor-Wanderrouten, ein Bergbaupfad sowie ein Besucherbergwerk. Am Bleialfer Vereinsweiher und an der Stauseeanlage macht Angelfreunden das Fischen großen Spaß. 
Im rund 18 Kilometer entfernten Prüm sind die Basilika St. Salvator, der Kalvarienberg mit Basaltsteinkreuz und Kalvarienkapelle, der Brunnen- und Skulpturenpark sowie das eindrucksvolle Abteigebäude sehenswert. Ebenso sollte man der Prümer Infostätte „Mensch und Natur“ einen Besuch abstatten. Weiterhin wartet Prüm mit dem traumhaft gelegenen  Wintersportzentrum „Wolfsschlucht“ und einer bewirtschafteten Skihütte auf.  
Nur 15 Kilometer entfernt befindet sich der Eifelzoo Lünebach und in Hellenthal ist ein Wildpark zu besichtigen. Wer sich ein zauberhaftes, belgisches Städtchen anschauen möchte, der sollte Malmedy besuchen. Eine mit dem Auto befahrbare Tropfsteinhöhle befindet sich im belgischen Ort Remouchamps.

Fazit
Wer einen naturnahen und ländlichen Urlaub mit typischem Eifler Dorfcharakter bevorzugt, der trifft mit einem dieser vier bezaubernden Schneifel-Orte die richtige Wahl.
Container

Schneifel Touristik e.V.
Auf Kellerspesch 4
54608 Bleialf
Telefon: (+49) – 6555–302 

E-Mail: kontakt@touristik-bleialf.de
Homepage: www.touristikbleialf.de

Beliebte Ferienhöfe in Rheinland-Pfalz

Beliebte Ferienhöfe in Rheinland-Pfalz

Weitere beliebte Urlaubsorte in der Eifel

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse