Südliches Sachsen-Anhalt

Naumburg
Naumburg

Entlang der Landesgrenze von Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt sich die bezaubernde Saale-Unstrut-Region. Hier erwarten Sie Flecken unberührter Natur, saftige Wiesen, grüne Wälder und natürlich sehenswerte Ausflugsziele für Groß und Klein.
Ganz gleich, ob Sie nun einen längeren Aufenthalt oder einen Wochenendausflug planen, diese schöne Region bietet für jeden Geschmack etwas. Die Gegend ist berühmt für ihre Burgen, Schlösser und Kirchen. Nirgendwo anders in Mitteldeutschland stehen so viele prächtige Bauten wie hier. Als steinerne Zeugnisse künden sie von einer großen geschichtlichen Tradition und bestimmen den hohen Wert dieser einmaligen Kulturlandschaft.

In ihrer Vielfalt und Natürlichkeit liegt die unverwechselbare Stärke dieser Tourismusregion. Mit ihren historischen Gebäuden, sehenswerten Ausflugszielen, originellen Gaststätten sowie Rad- und Wanderwegen ist sie zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Die Landschaft ist mit allen Reizen der Natur gesegnet. Es ist ein Land so recht zum Reisen, Wandern und Erholen.

Die durch ihren Dom bekannte Stadt Naumburg gehört zu den schönsten Städten Mitteldeutschlands. Sie liegt inmitten von romantischen Weinbergen südlich der Einmündung der Unstrut in die Saale. Etwa im Jahre 1000 entstand an der Kreuzung zweier Handelsstraßen die "neue Burg" der Markgrafen von Meißen. 1028-1564 war der Ort Bischofsitz. Neben dem Dombezirk als geistlicher Residenz wuchs eine Bürger- und Handelsstadt heran, die erst mit dem "Leipziger Messeprivileg" von 1506 an Bedeutung einbüßte. Imposante Bürgerhäuser, die Stadtbefestigung, der Marktplatz, der weltberühmte Dom und andere Kirchen sind heute Zeugen der ereignisreichen Geschichte.

Halle (Saale), kreisfreie Stadt in Sachsen-Anhalt, ist Verwaltungssitz des Regierungsbezirks Halle und des Saalkreises, an der Saale, hat 254.000 Einwohner; eine Universität (gegründet 1694, 1817 mit der Universität Wittenberg vereinigt), mehrere Hochschulen, die Akademie Leopoldina (gegründet 1652 in Schweinfurt, seit 1878 in Halle), Max-Planck-Institute und zahlreiche weitere wissenschaftliche Institute.

806 erstmals erwähntes karolingisches Kastell bei Halla zum Schutz der Salzquellen und des Saaleüberganges. 968 ging sie an den Erzbischof von Magdeburg, 1281 wurde sie Mitglied der Hanse. Salzherstellung und -handel führten im 14.-16. Jahrhundert zu wirtschaftlicher Hochblüte, 1680 kam die Stadt mit dem Erzbistum Magdeburg an Brandenburg-Preußen.

Die Lutherstadt Wittenberg ist eine Kreisstadt in Sachsen-Anhalt, an der Elbe, östlich von Dessau, hat 50.400 Einwohner, ein kurfürstliches Schloss aus dem 15. Jh. mit Schlosskirche, Grabstätten und Häusern (Museen) Luthers und Melanchthons, ein Cranachhaus, eine sehenswerte Stadtkirche, sowie die ehemalige Universität (1502-1817).

Die Lutherstätten mit der Schlosskirche sowie dem Luther- und Melanchthonhaus wurden 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. 1293 bekam sie das Stadtrecht, seit 1240 war sie Residenzstadt des Herzogtums Sachsen-Wittenberg, wurde 1423 wettinisch. Die Universität war Wirkungsstätte Luthers und entwickelte sich dadurch zu einem Zentrum der Reformation.

Etwa 7 km vom Sitz des Koordinierungszentrums des Naturparks Saale-Unstrut-Triasland entfernt, im Ziegelrodaer Forst, liegt der Fundort der "Himmelsscheibe von Nebra".
Diese archäologische Weltsensation zeigt die älteste bekannte konkrete Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte. Sie erlaubt einen tiefen Einblick in die astronomischen Kenntnisse des vorgeschichtlichen Menschen und ist damit ein Schlüsselfund für die europäische Vorgeschichte, die Astronomiegeschichte und die frühe Religionsgeschichte.

Die Bronzescheibe ist ca. 3600 Jahre alt und wurde in einer kreisförmigen Wallanlage mit einem Durchmesser von 200 m gefunden. Diese Anlage gilt als das älteste vorgeschichtliche Observatorium. Die Bedeutung des Grabungsortes steht in einer Reihe mit der Steinkreisanlage von Stonehenge.

Videos zur Region


Tourist-Information

Saale-Unstrut-Tourismus e.V.
Lindenring 34
06618 Naumburg
Telefon: 03445-233790
Telefax: 03445-233798

E-Mail: info@saale-unstrut-tourismus.de
Homepage: www.saale-unstrut-tourismus.de

Weitere beliebte Urlaubsregionen in der Nähe

Nordsachsen

Augustusburger Land

Webcams aus der Region

Stadt Naumburg
ohne Gewähr
Halle-Saale
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Die beliebte Urlaubsbörse
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen