Den Aargau in seiner Vielseitigkeit erleben

Schlösser, Gewässer und Wanderwege bieten Ihnen einen Ausflug im Aargau, bei dem garantiert jeder eine unvergessliche Zeit erlebt.

Der zusammengewürfelte Kanton

Die Gebiete des Kantons Aargau gehören aus historischer Sicht alle zu verschiedenen Regionen. Dementsprechend vielseitig ist der Aargau. Eines seiner Markenzeichen ist das Gewässersystem. Die größten Flüsse der Schweiz vereinen sich im Aargau. Dies begünstigt auch die Lage der zahlreichen Burgen und Schlösser, die Ihnen mehrheitlich zur Besichtigung offenstehen. Auch in Sachen Erholung hat der Aargau so einiges zu bieten. Der Kanton ist mit mehreren Thermalquellen begünstigt worden, in denen Sie sich bestens entspannen können. Das Entscheidende ist das Gesamtpaket: Sie können einen erlebnisreichen Tag mit einem Ausflug im Aargau verbringen und sich danach in einer Therme erholen.

Die Fakten zum Aargau

Aarburg an der Aare
Aarburg an der Aare

Angrenzend an Baden-Württemberg, liegt der Kanton Aargau im Norden der Schweiz. Auf einer Fläche von rund 1.404 km² sind um die 654.000 Einwohner beheimatet. Der Kanton, der seinen Namen aufgrund des Flusses Aare trägt, ist 1803 dem Bund beigetreten. Die Region weist eine markante natürliche Gliederung auf: Im Norden dominiert das Faltgebirge Jura, der südliche Teil wiederum war zu Eiszeiten Teil einer Gletscherzunge. Einzig das heutige Fricktal und Rheinfelden vermochten zu dieser Zeit, nebst dem Jura, aus dem Eismeer zu ragen. Nicht nur geografisch ist der Aargau vielen Einflüssen ausgesetzt, auch kulturell wird der Kanton stark von seinen Nachbarn geprägt. Am besten ersichtlich ist dies bei der Sprache: So wird im Nordwesten der Nordwestschweizerdeutsche Dialekt gesprochen, der Südwesten wird vom Berndeutschen dominiert, der Nordosten ist stark Zürichdeutsch-lastig und der Südosten nähert sich dem Luzernerdeutsch an. Dies spiegelt sich auch in den Großstädten wieder. Vor allem die Bewohner im Nordosten sehen Zürich und nicht die Kantonshauptstadt Aarau als ihre Hauptstadt an. Lediglich die Aargauer im Süden fühlen sich mit den kleineren Städten wie Zofingen verbunden.

Abenteuer im Aargau

Die Faszination Wasser im Aargau

Namensgebend für den Kanton war einer der größten Schweizer Flüsse, die Aare. Diese mündet mit anderen Flüssen im Gebiet Aargau in den Rhein. Weitere große oder bekannte Flüsse im Aargau sind die Reuss, die Wigger und die Limmat. Doch das Gewässersystem ist nicht nur aufgrund seiner Flüsse bekannt, sondern bietet auch schöne Seen. Der wohl Bedeutendste ist der Hallwilersee. Im Mittelland gelegen, wird der Hallwilersee vom Aabach durchquert. Der rund 10 km² große See misst an seiner tiefsten Stelle 47 m. Im Sommer zählt er aufgrund seiner Strandbäder und Restaurants als beliebtes Ausflugsziel. Mit der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee gelangt man seit 1888 sicher von einem Ufer an das andere.

Ritterzeit im Mittelland

Von der Autobahn aus ersichtlich, ragt imposant über der gleichnamigen Ortschaft das Schloss Lenzburg. Im Verlauf der Zeit war es im Besitz des Grafen von Lenzburg, der Staufer, der Kyburger und der Habsburger. Diese verloren das Schloss bei der Übernahme der Berner. Seit 1956 ist es im Besitz einer Stiftung und seither für die Öffentlichkeit zugänglich. Seit dem Sommer 2016 kann das Schloss im Rahmen einer Schnitzeljagd, dem sogenannten Fox Trail, auf eine neue Art erlebt werden. Die Jagd führt Sie von der Altstadt bis in den Kerker des Schlosses. Dabei gehen Sie einer dramatischen Familiengeschichte auf den Grund und lernen dabei die Geschichte des Bauwerks kennen. Auf dieselbe Art können Sie auch das benachbarte Schloss Wildegg kennenlernen. Dieses wurde im 13. Jahrhundert von den Habsburgern errichtet und auch bewohnt. Heute ist das Schloss vor allem für den Schaugarten bekannt. In diesem werden alte Kulturpflanzen gezüchtet und somit die biologische Vielfalt erhalten. Beide Schlösser besitzen ein Dorfmuseum, die zum Aargauer Museum gehören.

Wanderlust im Aargau

Der Kanton Aargau gehört zu den Kantonen mit den meisten Wanderrouten in der Schweiz. Einer davon ist der Fricktaler Höhenweg, der am Cheisacher vorbeiführt. Dieser diente zuerst als Beobachtungsturm. Heute bietet der aus dem Wald ragende Aussichtsturm einen wunderschönen Blick über die Region des Juraausläufers. Eine weitere Wandermöglichkeit bieten die Winzerregionen im Aargau. In rund 70 Gemeinden des Kantons wird Wein hergestellt. Gerade in den Tälern werden die Südhänge oftmals für den Anbau der Reben verwendet. Mittlerweile befinden sich im Kanton Aargau um die 400 ha Rebfläche, die von rund 800 Winzerinnen und Winzern betrieben werden.

Videos zur Region

Die Erlebniswelt der Schokolade

Das Besucherzentrum einer der bekanntesten Schokoladenhersteller der Schweiz lässt Sie und Ihre Familie in eine andere Welt abtauchen. Lernen Sie bei Chocolat Frey in Buchs alles über Schokolade: woher die Bohnen stammen, wie die Bohnen angebaut werden, worin die Unterschiede bestehen, wie die Schokolade produziert wird und natürlich auch, wie sie schmeckt. In der interaktiven Erlebniswelt werden Sie zum Schokoladenexperten. Zusätzlich haben Sie bei Voranmeldung in verschiedenen Workshops die Möglichkeit, zum Beispiel selbst Schokoladenformen zu gießen. Das Besucherzentrum bietet Ihnen die Möglichkeit, den Exportschlager der Schweiz genau kennenzulernen und zu verstehen, was dahintersteckt.

Das Winterwunderland Aargau

Der bereits erwähnte Hallwilersee verwandelt sich im Winter in ein wahres Winterwunderland. Er gefriert aufgrund seiner Größe und Lage nicht selten komplett zu. Bei Freigabe können Sie somit den See im Winter mit Schlittschuhen begehen und Ihre Runden drehen. Weitere Eisbahnen befinden sich auch in Wohlen, Wettingen oder Reinach. Die Kunsteisbahn in Reinach ist bekannt für die speziellen Events. Das Schlittschuhlaufen können Sie dort mit einem Kindernachmittag oder einem Fondue-Plausch verbinden. Für Gruppen organisieren die Verantwortlichen der Kunsteisbahn auch Plausch-Eishockey-Turniere. Eine weitere Möglichkeit, den Aargau im Winter sportlich zu erleben, ist das Langlaufen. In den Regionen Beinwil Freiamt, Leutwil, Schenkenbergertal und Bözberg finden Sie Loipen von jeweils über 10 km vor. Die beiden erstgenannten Gebiete bieten Ihnen auch Nachtloipen. Diese ermöglichen es Ihnen, eine unvergessliche Langlauftour bei Nacht zu unternehmen. Alle Loipen, ausgenommen jene in Bözberg, sind für klassisches Langlaufen sowie auch Skating präpariert.

Der Aargauer Gästeverführer

Bei der Übernachtung in den Regionen Aarau und Lenzburg erhalten Sie in der Regel einen sogenannten Gästeverführer. Dieser stellt Ihnen nicht nur zahlreiche Aktivitäten vor, sondern bietet Ihnen auch Vergünstigungen. So können Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel der sogenannten A-Welle gratis nutzen. Erwähnenswert bei der Gästeverführung ist außerdem, dass häufig nicht nur Hotelgäste, sondern auch Mieter eines Ferienhauses von den Vergünstigungen profitieren können.


Tourist-Information

Aargau Tourismus
Hintere Vorstadt 5
CH - 5000 Aarau
Telefon: (+41) - 628230073
Telefax: (+41) - 628230074

E-Mail: info@aargautourismus.ch
Homepage: www.aargautourismus.ch

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Brandt
Salenberghof
Ferienhof Oberhofer
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen