Dolce Vita in Arezzo – Toskanische Piazzas und guter Wein

Das seelenruhige Arezzo ist ein hübsches Fleckchen Italien mitten in der Toskana. Endlose Olivenhaine und sonnengeküsste Hügel, soweit das Auge reicht.

Verträumtes Arezzo

Die italienische Kultur ist in der Provinz Arezzo lebendiger als in mancher Stiefel-Metropole. Man sollte es nicht versäumen, auf der Piazza Grande der Provinzhauptstadt in einem der niedlichen Straßencafés ein Eis zu löffeln. Gegenüber der Kirche Santa Maria delle Pieve kann man im Restaurant in der Sonne sitzen und eine toskanische Pasta genießen. Das Umland besteht aus Hügeln, Weinbergen und Zypressen-Hainen. Die mittelalterlichen Dörfer, Kirchen und Burgen sehen aus wie von Michelangelo hineingemalt. In Arezzos Osten erhebt sich der Gebirgszug Apennin, in dessen Nationalparks Sie herrlich wandern können.

Top-Lage zwischen Apenningebirge und Arno-Tal

Auf ihren 23.000km² hat die Toskana viel zu bieten. Im Mittelpunkt ihrer zehn Provinzen liegt die beliebte Hauptstadt Florenz. In der weniger bekannten Provinz Arezzo trifft man nicht so viele Besucher, obwohl es hier viel zu entdecken gibt. Der Fluss Arno, der am Monte Falterona auf 1.385m Höhe in den Apenninen entspringt und sich von Osten herüber schlängelt, säuselt Geschichten von der sagenumwobenen Handelsschifffahrt aus dem Mittelalter. Durch das Arno-Tal zwischen Florenz und Arezzo führen wunderbare Wanderwege, die einen auf den Spuren der Welfen und Ghibellinen spazieren lassen. Sie sind mehrsprachig gekennzeichnet oder mit weltweit verständlichen Symbolen versehen. In der Provinz Arezzo mit ihren rund 344.000 Einwohnern und einer Fläche von etwa 3.252km² locken neben den mit Feigen und Ölbäumen bewachsenen Arno-Ufern in nahezu jedem Winkel andere Sehenswürdigkeiten. Über allem thront die Kathedrale des römisch-katholischen Bistums A-Cortona-Sansepolco auf ihrem Steinkliff. Sie wurde vom Hügel Colle del Pionta hierher umgesetzt. In ihrem Innern gibt es viele wertvolle Gemälde sowie die Freske der Maria Magdalena von Piero della Francesca zu bestaunen. Der Medici-Turm eröffnet Ihnen zudem einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt.

Arezzo blüht vor Sehenswürdigkeiten

Ländliche Idylle und Kultur

Für glühende Kulturliebhaber, Outdoor-Fans und Familien ist Arezzo das Paradies. Hier können Sie Wanderausflüge in die Weinberge mit Verköstigung machen, im Nationalpark Bären beobachten oder die etruskisch geprägten Kunststädte besichtigen. Agriturismo wird in Caprese Michelangelo groß geschrieben. Toskanische Bauernhäuschen, die teilweise bis auf das 14. Jh. zurückgehen, bilden einen kleinen Weiler. Dieser trägt den Namen seines weltberühmten Sohnes: Am 6. März 1475 erblickte hier Michelangelo Buonarrotti das Licht der Welt. Sein Geburtshaus ist heute ein Museum, das mittels Fotostrecken und Gemälden florentinischer Maler aus dem 17. Jh. seine Schaffenszeit dokumentiert. Michelangelos bildhauerische Stücke selbst können in einem Kastell besichtigt werden, das in der Nähe auf einem Hügel liegt.

Das Goldschmiede-Örtchen San Sepolcro, genannt das "heilige Grab", ist ein weiteres mittelalterliches Juwel. Der Sage zufolge siedelten sich dort Wallfahrer an, die aus dem Heiligen Land mit Überresten aus dem Grab Jesu heimgekehrt waren. Eine herrliche Art, den historischen Stadtkern zu erobern, ist ein frühmorgendlicher Spaziergang durch eines der sieben Stadttore. Dann zeigt sich die majestätische Kathedrale in ihrer wahren Schönheit. Im Kirchenschiff ist das prominente Himmelfahrtsgemälde von Perugino ausgestellt.

Besonders lauschig ist der Parco Nazionale delle Foreste Casentinesi. Er umfasst jahrtausendalte Wälder und schroffe Gebirgskämme des Apennins. Im Schutz riesiger Edelkastanien tummeln sich Rehe, Wildschweine, Bären und Luchse. Der Bauernhof La Chiusa lädt zur gemütlichen Einkehr, nachdem man den Sentiero delle Foreste Sacre, den bekannten "Pfad der heiligen Wälder", absolviert hat.

Wild-romantische Weingebiete

Hügelige Landschaft in der Toskana, Arezzo
Hügelige Landschaft in der Toskana, Arezzo

Ein weiteres Eldorado für Wanderausflüge befindet sich im wild-romantischen Chianti-Gebiet. Die Wegführung ist so ausgelegt, dass sie nicht nur für Wanderanfänger und Kinder ein Vergnügen, sondern auch nach einer Weinprobe begehbar ist. Die Villa La Ripa lädt zu einem gemütlichen Wein-Stopp ein. Auf sanften Hügeln, inmitten von Weinbergen und gesäumt von Mittelmeer-Zypressen und Olivenbäumen, bringt die Renaissance-Villa die edelsten Weine hervor, darunter Psycho, Sangiovese, Tiratari, Shiraz, Cabernet Sauvignon und Merlot. Die 200km lange Strada del Vino Terre di Arezzo führt nach Valdarno. Dort sind Fossilien von Mammuts und Hyänen zu bestaunen, die bei Grabungen zu Tage gefördert worden sind. Auf Höhe von Cavriglia reihen sich neben die Weinreben die Roseto Fineschi, schillernde Rosengärten mit über 8.500 verschiedenen Rosenarten.

Arezzos Kulturgüter

Die Stadt Arezzo selbst ist natürlich einen Besuch wert. Die Brücke an der Strada Provinciale Setteponti ist so malerisch, dass sie Leonardo da Vinci in seinem weltberühmten Gemälde Mona Lisa verewigte. Nicht minder schön ist San Domenico, eine der bedeutendsten Bettelordenskirchen der Toskana. Arezzos Dom wird weltweit bewundert für sein Rundfenster von San Francesco von Guillaume de Marcillat. Und wer "Der Medicus" oder "Illuminati" gelesen hat, wird garantiert an der Büste von Francesco Redi, Mitglied des Collegio Medico, stehen bleiben. Die Festung der Medici steht am Colle di San Donato. Um den Stadtpark Prato wiederum reihen sich die Patrizierhäuser. Hier ist auch eines der außergewöhnlich angesiedelt: das Casa del Petrarca. Es ist das Geburtshaus des Dichters Francesco Petrarca, das ein Museum mit seinem Lebenswerk beherbergt. Selbst Film-Kunst hat in Arezzo Einzug gefunden. Szenen aus Roberto Benignis Werk "Das Leben ist schön" kann man am Original Drehort Piazza Grande nachempfinden, wo sich die filmreifen Bögen der Loggia Vasari befinden. Daher dienen sie auch jedes erste Wochenende im Monat als Schauplatz des wichtigsten Antiquitätenmarktes der Toskana, der Fiera Antiquiaria. Selbst das bedeutende mittelalterliche Reiterspektakel der "Giostra de Saracino" findet hier eine traumhafte Kulisse. Daran schließt sich die Flaniermeile Corso Italia nahtlos an. Bio-Produkte wie kaltgepresstes Olivenöl, Schafskäse, selbstgemachte Pasta und Saucen kauft man am besten in einer traditionellen Fattoria im grünen Umland Capolona oder Bibbiano. Manche Bauernhöfe haben sich auf die Zucht von Maremmano-Pferden und lokale Handwerkskünste spezialisiert. Die angebotenen Gold- und Silberwaren, Keramikerzeugnisse, Strohwaren und Schmiedeeisernes sind zauberhaft und werden meist ökologisch-nachhaltig produziert.

Videos zur Provinz

Gut zu wissen – Tourismusinformation

Für die optimale Planung Ihres Aufenthaltes in Arezzo gibt es vor Ort mehrere Anlaufstellen. Die APT Touristen Information befindet sich in der Piazza della Repubblica. Hier ist man gerne bei der Buchung von Veranstaltungen und Events in der Stadt sowie darüber hinaus in der gesamten Provinz behilflich. Außerdem können hier Tourismuskarten erworben werden, die tolle Ermäßigungen und zum Teil sogar kostenlosen Zugang zu den Sehenswürdigkeiten und Museen bieten. Zudem ist das Büro offizieller Ticket-Anbieter für Trenitalia Bahnfahrkarten sowie für den Verleih von Mietwagen, Motorrollern und Fahrrädern. In den Auslagen finden Sie schöne Flyer zu Kursen wie Kochen, Handwerken und Weinlese. Informationen zu den Busverbindungen bekommen Sie selbstverständlich auch.


Tourist-Information

Fremdenverkehrsamt
PIAZZA RISORGIMENTO, 116
IT-52100 Arezzo
Telefon: (+39) - 057523952-3
Telefax: (+39) - 057528042

E-Mail: apt@arezzo.turismo.toscana.it 
Homepage: www.comune.arezzo.it


Fremdenverkehrsamt
PIAZZA DELLA REPUBBLICA, 28
IT-52100 Arezzo
Telefon: (+39) - 0575377678
Telefax: (+39) - 057520839

E-Mail: info@arezzo.turismo.toscana.it
Homepage: www.turismo.toscana.it

Das könnte Sie auch interessieren:
Die beliebte Urlaubsbörse
Ferienhof Oberhofer
Erlebnisferienhof Eichenseher
Beekenhof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen