Blick auf die Stadt Altena im Sauerland

Sauerland

Urlaub auf dem Bauernhof in Meschede

Ortsteile: Zur Stadt Meschede zählen 51 Stadtteile, darunter Drasenbeck, Olpe, Beringhausen und Galiläa | Verwaltung: Stadt Meschede, 59872 Meschede

In Nordrhein-Westfalen und im nördlichen Sauerland liegt die Kreis- und Hochschulstadt Meschede zu beiden Seiten der Ruhr und nahe des Naturparks Arnsberger Wald mit seinem eindrucksvollen Lörmecke Aussichtsturm. Das zauberhafte Wander- und Naturparadies des Rothaargebirges schließt sich im Südosten der Stadt an, im Südwesten wiederum liegt der Naturpark Homert. Pulsierende Metropolen wie Paderborn, Hagen und Siegen liegen jeweils rund eine Autostunde von Meschede entfernt und laden zu Tagesausflügen mit Flanieren, Shoppen, Sightseeing und Kultur pur ein. 

Container

Was das Mittelzentrum Meschede zu bieten hat

Mit knapp 29.800 Einwohnern und einer Fläche von 218,5 Quadratkilometern zählt Meschede zu den flächengrößten, deutschen Städten. Nicht nur Wald und Wiesen, sondern auch viele landwirtschaftlich genutzte Flächen verteilen sind rings um das Stadtgebiet. In den zahlreichen Naturparks haben selbst Großvogelarten wie der Rotmilan und der Schwarzstorch Heimat und Brutstätte gefunden. Der Hennepark mit den angeschlossenen Henneauen gilt als Naherholungsgebiet und grüne Oase der Stadt. Hier finden sich nicht nur Wasserspielmöglichkeiten und ein Spielplatz für die Kinder, sondern auch zwei Brücken über die Henne und zahlreiche, lauschige Sitzecken.

In der Kernstadt ist die mächtige Abtei Königsmünster, ein ehemaliges Benediktinerkloster sehenswert, in dem sich heutzutage Landwirtschafts- und Handwerksbetriebe sowie ein Gymnasium befinden. Die aus rotem Backstein im Jahre 1878 erbaute Synagoge ist ebenso besuchenswert, wie das architektonische Kleinod des neuen Kreishauses. Die Veranstaltungszentren der Stadt sind die Stadthalle sowie das Bürgerzentrum. Im Stadtteil Eversberg finden insbesondere Aufführungen der Laienspielgruppe des Burgtheaters in der Schlossberghalle statt. In Eversberg befindet sich zudem ein vielbesuchtes Heimatmuseum, in dem unter anderem Bäuerliche Handwerkskunst gezeigt wird.

Im Stadtteil Berghausen liegt der 213 Hektar große Hennesee mit der berühmten Hennetalsperre. In einen attraktiven Landstrich eingebettet bietet er für alle Naturliebhaber und Freizeitsportler ein unvergessliches Urlaubserlebnis. Spaziergänger schlendern gerne an seinen Ufern entlang, er stellt ein top Angelrevier dar, Radfahrer, Nordic-Walker oder Inline-Skater umrunden ihn und Wassersportler finden eine große Palette an Wassersportmöglichkeiten vor. In den traumhaften Badebuchten des Hennesees lässt es sich in den warmen Sommermonaten herrlich baden und der See lässt sich zudem mit großen Ausflugsschiffen erkunden. Auf den Staudamm führt die so genannte Himmelstreppe mit ihren 333 Stufen. Sie ist ab der Abenddämmerung beleuchtet und stellt somit ein begehrtes Fotomotiv dar. Wer mehr über die Wasserkrafterzeugung und das technische Know-how der Hennetalsperre erfahren möchte, der nimmt an einer spannenden Staudammführung teil. Entlang des Sees führt der zwei Kilometer lange SinnePfad, der eindrücklich aufzeigt, das der umliegende Wald und der Hennesee voller Überraschungen stecken, die nur darauf warten, entdeckt zu werden. Nur elf Kilometer von Meschede entfernt, in einem Naturschutzgebiet und geheimnisvoll im Wald versteckt, wartet in Bestwig der Plästerlegge-Wasserfall auf. Er stürzt dort seine Wassermassen in atemberaubender Weise fast 20 Meter über einen Felsvorsprung in die Tiefe. Westlich von Meschede steht das schneeweiße Schloss Laer aus dem 13. Jahrhundert, ein sehenswertes Wasserschloss mit wunderschönen Parkanlagen und einer separaten Turmruine. Im Nordwesten der Stadt kann man im Teilort mit dem klangvollen Namen „Galiläa“ das gleichnamige Kloster sowie die Wallanlage Hünenburg besuchen. Auch der Pulverturm von Meschede ist einen Abstecher wert.

Meschedes kulinarische Köstlichkeiten

Bis auf das Jahr 1848 geht der Knochen- oder Kernschinken zurück, der über Monate gereift zu einer ganz besonderen Spezialität in Meschede avanciert ist. In der Abtei Königsmünster wird bis heute von Mönchen das allseits beliebte Pater Linus-Bier gebraut. Der Klosterbetrieb führt nicht nur eine Abteigaststätte, sondern auch einen Klosterladen in dem weitere köstliche Lebensmittel wie Hausmacher Wurst sowie diverse Kuchen- und Brotsorten zum Verkauf angeboten werden. Zudem befindet sich eine Kunst- und Buchhandlung auf dem Klosterareal. Auch der Kräuterlikör „Mescheder Wind“ zählt zu den städtischen Spezialitäten, die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt sind.

Fazit
Die lebhafte Stadt Meschede und ihre naturnahe Ferienregion mit dem wunderschönen Hennesee sind ganzjährig einen genussreichen Ferienaufenthalt wert.
Container

Tourist-Information Meschede
Le-Puy-Straße 6-8
59872 Meschede
Telefon: (+49) – 291–9022443 
Telefax: (+49) – 291–9022453

E-Mail: info@hennesee-sauerland.de
Homepage: www.meschede.de

Weitere beliebte Urlaubsorte im Sauerland

Bauernhofurlaub

ERLEBEN

Wo willst Du übernachten?
Wann willst Du an- und wieder abreisen?
Wieviele Personen reisen an?
  • Hochwertige klassifizierte Bauernhöfe
  • Nur noch 1 Minute bis zu Deinem Traum-Bauernhof
  • Stallgeruch inklusive

Hast Du Fragen?

Wir beraten Dich gerne kostenlos!
+49 8362 9303622
service@bauernhofurlaub.de

Anfragen an alle Ferienhöfe einer bestimmten Region.

Urlaubsbörse