Vielseitiger Urlaub in Messina – das Tor Siziliens

In der Region rund um Messina erwarten Urlauber idyllische grüne Landschaften, ein tiefblaues Meer mit malerischen Inseln und antike Stätten.

Die Region rund um Messina auf der italienischen Insel Sizilien ist ein Paradies für alle Natur- und Kulturliebhaber. Die lebhafte Hafenstadt an der Meeresenge zwischen Kalabrien und Sizilien bietet zahlreiche prachtvolle Bauwerke und Kunstausstellungen wie die einzigartige Fiumara d'Arte. Im bergigen Hinterland finden Urlauber traumhafte weite Landschaften mit dem Vulkan Ätna als traumhafte Kulisse. Die farbenfrohe Natur der Liparischen Inseln gehört ebenso zu Messina wie die lebhaften Städtchen, die sich nahezu alle in Küstennähe befinden. Kulinarisch ist die Region aufgrund ihrer Lage direkt am Meer besonders für ihren frischen Fisch bekannt.

Wissenswerte Fakten über Messina

Die Metropolitanstadt Messina wurde rechtlich einst als Provinz geführt und liegt im Nordosten von Sizilien an der Meeresenge zwischen der italienischen Stiefelspitze vom Festland und der Insel. Sie grenzt im Süden an die Metropolitanstadt Catania und die Provinz Enna, im Westen an Palermo und umfasst neben den nordöstlichen Ätna-Gebieten und der steilen Nordküste von Sizilien auch die Äolischen und die Liparischen Inseln vor der Küste im Mittelmeer. Gleich zwei Meere grenzen an Messina: das Ionische im Osten und das Tyrrhenische im Norden. An der Straße von Messina liegen die Städte Taormina und Giardini-Naxos, an der Nordküste Milazzo. Insgesamt gehören 108 Gemeinden zu Messina, in denen etwa 636.700 Einwohner auf einer Fläche von 3.250 km² leben. Amtssprache ist Italienisch, aber auch der sizilianische Dialekt namens Messina ist unter den Einheimischen in nahezu allen Provinzen weit verbreitet.

Das bergige Hinterland, das sich bis zum mächtigen Vulkan Ätna erstreckt, eignet sich hervorragend zum Wandern. Insbesondere die Naturparkregion um das Gebirge Nebrodi bietet viele verschiedene Wege. Besonders beliebt ist beispielsweise die Route zum Punta di Castelluzzo auf einer Höhe von mehr als 1.000 m, der atemberaubende Blicke auf den Ätna und den Krater Monte Móio bietet.

Abwechslungsreiche Attraktionen in Messina

Die prachtvollsten Bauwerke der Region

Antikes Theater in Taormina
Ruinen eines antiken Theaters in Taormina

In der Stadt Taormina befinden sich die Ruinen eines einstmals prachtvollen antiken Theaters, das zu den Größten aus der Zeit der alten Römer zählt. In den Überresten der antiken Siedlung können Besucher auf den Spuren der Vergangenheit wandeln und den Ausblick auf den Ätna und den Golf von Giardini-Naxos genießen. In der Stadt gibt es mit dem prachtvollen Dom, der von außen eher einer Burg ähnelt, ein weiteres eindrucksvolles Bauwerk.

In Messina im Nordosten von Sizilien gibt es zahlreiche Bauwerke aus vergangenen Jahrhunderten zu bestaunen. Besonders in der Provinzhauptstadt selbst lassen sich prachtvolle Gebäude finden. Dazu gehört zum Beispiel die Kathedrale Maria Santissima Assunta, die der Jungfrau Maria gewidmet ist und bereits im Jahre 1197 geweiht wurde. Sie besteht aus normannischen und gotischen Stilelementen und im Inneren gibt es drei Schiffe. Besonders eindrucksvoll sind der mittelalterliche Glockenturm und die Schatzkammer an der Südseite, in der zahlreiche kostbare Kunstwerke ausgestellt sind. Auf dem Platz vor dem Dom steht der Orionbrunnen, der im 16. Jahrhundert von einem Schüler Michelangelos erbaut wurde. Ebenfalls sehenswert ist die Chiesa del Carmine di Messina, die zwar aus dem Jahr 1931 stammt, mit ihrem Baustil jedoch eher an das frühe 17. Jahrhundert erinnert.

Eindrucksvolle Naturschauspiele

Die Landschaft in Messina ist sehr vielseitig und artenreich. Sie reicht von bergigen Gebirgszügen im Hinterland bis hin zu mächtigen Steilküsten und traumhaften Badebuchten mit tiefblauem Wasser. Ein beliebtes Ausflugsziel ist beispielsweise das Kap Peloro an der Nordostspitze Siziliens. Hier steht der gleichnamige Leuchtturm Faro di Capo Peloro an der Landzunge vor der Straße von Messina, die mit ihren langen feinsandigen Stränden und dem Blick auf das Festland eine hübsche Kulisse bietet.

Ein eindrucksvolles Naturschauspiel lässt sich in der Alcantaraschlucht beobachten, die am gleichnamigen Fluss liegt. Hier bahnt sich das Wasser seinen Weg durch bis zu 25 m hohe Schluchten, die sich über Jahrtausende hinweg in dem Lavagestein des nahegelegenen Ätna gebildet haben. Unberührte Landschaften gibt es auch in den beiden Regionalparks Ätna und Nebrodi zu erleben. Letzterer gehört zu den größten Europas. Hier erblüht die artenreiche Vegetation selbst in den heißen und trockenen Sommermonaten in den buntesten Farben. Das Landschaftsbild des Parco dell'Etna ist besonders durch Lavagestein geprägt, dennoch ist die Region sehr fruchtbar.

Beeindruckend ist auch ein Ausflug auf die liparische Insel Vulcano mit ihrem großen Vulkan Gran Cratere, der meist von dichten Schwefelschwaden und weißen Fumarol-Rauchwolken umgeben ist. Einem Bad in einem der Vasca die Fanghi, den schwefelhaltigen Fango-Schlammtümpeln, wird eine heilende Wirkung nachgesagt.

Kunst und Kultur in Messina

Auch Kunst- und Kulturliebhaber kommen in Messina auf ihre Kosten, denn in der Region rund um die gleichnamige Provinzhauptstadt gibt es unzählige Museen und Ausstellungen. Zu den eindrucksvollsten gehört die Fiumara d'Arte. Der Skulpturenpark ist ein einzigartiges Kunstprojekt mit riesigen Werken aus Beton. Sie wurde geschaffen, um ein Zeichen gegen die Mafia auf Sizilien zu setzen. Die Kunstwerke stehen in einem ausgetrocknetem Flussbett und befinden sich teilweise einige Kilometer voneinander entfernt.

Gemälde und Statuen aus Kirchen und Palästen, die bei dem Erdbeben im Jahre 1908 zerstört wurden, können Besucher in den zwölf Ausstellungsräumen des Museo Regionale di Messina betrachten. Auch in anderen Städten gibt es verschiedene spannende Museen, wie beispielsweise in Taormina. Im archäologischen Museum, nahe dem antiken griechischen Theater, sind verschieden archäologische Fundstücke wie zum Beispiel Siegerprämien von Olympischen Spielen ausgestellt.

Tourismusangebote in Messina

Bei Fragen rund um ihren Aufenthalt auf Sizilien können Urlauber sich an die verschiedenen Touristen Informationen in Messina wenden. Besonders in den größeren Städten wie Messina selbst oder auch Taormina und Milazzo erhalten Gäste in den Büros Auskünfte über Sehenswürdigkeiten, Öffnungszeiten und Veranstaltungen. Lohnenswert sind häufig auch Spezialtickets wie beispielsweise die Onsicilycard. Mit diesen Angeboten erhält man gegen eine einmalige Gebühr kostenlosen Eintritt oder Vergünstigungen für zahlreiche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten wie Museen in der Region oder sogar auf der ganzen Insel.

Videos zur Provinz


Tourist-Information

Azienda Autonoma di Cura Soggiorno e Turismo
Piazza Cairoli 45
IT-98122 Messina 
Telefon: (+39) - 0902935292
Telefax: (+39) - 090694780

Webcams aus der Provinz

Lipari-Äolische Inseln
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Mellenhof
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Salenberghof
Ferienhof Harders
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen