Bodensee

Aussicht auf den Bodensee
Aussicht auf den Bodensee

Der Bodensee, auch "Schwäbisches Meer" - franz. "Lac de Constance" genannt, ist der größte See Deutschlands, liegt im Dreiländereck Deutschland - Schweiz - Österreich. Mit einer maximalen Länge von 72 km und einer Breite von 14 km umfasst der See 570 Quadratkilometer, wovon ein Teil zur Schweiz und der kleinste zu Österreich gehört.

Interessanterweise wird die Wasserfläche des Sees als sogenanntes Kondominium (Mitherrschaft) verwaltet, auf dem alle Anliegerstaaten gleichzeitig Hoheitsrechte haben, eine Grenzziehung in dem eigentlichen Sinne gibt es nicht, sie beruht nur auf einem Gewohnheitsrecht.

Durch den Bodensee fließt der Rhein, daneben gibt es mehrere kleine Zuflüsse wie die Bregenzer Ache, die Argen, die Steinach und die Schussen.

Er ist  571,5 qkm groß und bis zu 254 Meter tief, wobei die durchschnittliche Tiefe bei achtzig Metern liegt. Der Wasserinhalt des Sees beträgt 50 Milliarden Kubikmeter,  wobei rund 175 Millionen Kubikmeter Bodenseewasser zur Trinkwasserversorgung im Raum Stuttgart sowie des schweizerischen Kantons St. Gallen jährlich entnommen werden.

Der Bodensee gliedert sich in den "Obersee" mit der größten Wasserfläche; den "Untersee", ein Flachwassergebiet des Rheins hinter Konstanz; den "Überlinger See" bei Überlingen sowie den "Zeller" und "Gnadensee".

Die größten Städte am Ufer sind Lindau, Bregenz, Konstanz, Friedrichshafen und Überlingen.

Die Insel Mainau - die Blumeninsel und die "Reichenau", wo hauptsächlich Obst und Gemüse angebaut wird, sind weithin bekannte Eilande im See. Dazu gesellt sich  die (Halb-) Insel Lindau, die fast komplett im mittelalterlichen Stil erbaut  wurde.

Die wichtigsten Fährverbindungen sind: Friedrichshafen - Romanshorn (Schweiz) mit ca. dreizehn Kilometern Länge bzw. Breite des Sees und Meersburg - Konstanz. Diese Verbindung ist ungefähr die Trennlinie zwischen Überlinger- und Obersee mit vier Kilometern Länge.

Beide Fähren nehmen auch Autos, Wohnwagen und mancherlei Zubehör mit.

Der Bodensee wird wirtschaftlich genutzt. Als Verkehrsweg durch Fähren und Kursschifffahrt, er dient der Förderung von Kies, großen Anteil hat natürlich die Fischerei sowie die Schifffahrt mit Segel- und Motorbooten.

Es gibt für den Bodensee einen eigenen Segelschein, das "Bodenseeschifffahrtspatent", das für Deutschland von Konstanz aus verwaltet und vergeben wird. Wassersport ist natürlicherweise allgemein großgeschrieben, über hundert Vereine sind dem Segelsport verbunden, es werden Regatten veranstaltet, welche viele Urlauber und Freunde des Wassersports anziehen.

Die Landschaft rund um den "Lago di Constanza" zeigt sich mit fast mediterranischem Charme: Blühende Obstgärten, sonnenbeschienene Hänge mit viel Wein, mittelalterliche Städtchen mit winkligen Gassen, dazu versteckte Dörfer - der Süden ist buchstäblich zum Greifen nah.

Badenser, Bayern, Schwaben, Österreicher, Schweizer und jede Menge Zugereiste sowie Urlauber aus allen Herren Ländern sorgen für eine fast multikulturelle Atmosphäre. Kulturlauber wandern auf den Spuren einer jahrtausendealten Geschichte, z.B. im Vorarlberger Rheindelta oder genießen die einzigartige Hochgebirgskulisse mit den Appenzeller Alpen (Säntis mit 2.504 m).

Das nördliche deutsche Seeufer prägt ein reizvolles, von vielen Wasserläufen durchzogenes Hügelland, dessen höchste Erhebung der "Höchsten" (837m) ist. Obstkulturen, Hopfengärten und Rebstockhänge mit viel Wein bedecken die seenahen Hügel.

Rings um den Bodensee führen in verschiedenen Abständen vom Seeufer entfernt und in unterschiedlicher Höhenlage sowohl Wander- wie auch Radwege, die gut ausgeschildert sind, um den See herum.

Die Tourismus-Region Bodensee hat sich dazu etwas Besonderes einfallen lassen:

Die Bodensee-Erlebniskarte, die den Urlauber dadurch erfreut, dass sie international ist, also in allen angrenzenden Ländern, aber auch in Liechtenstein gilt und Freizeitaktionen, -attraktionen stark verbilligt oder kostenlos sind. Dazu kommt, dass der Gast, der sich diese Karte gönnt, während ihrer Gültigkeit sämtliche Schiffe der Weißen Flotte umsonst benutzen kann und zwar sooft wie er will und kann. 

Videos zur Region


Tourist-Information

Tourismusverband Bodensee
- Oberschwaben
Schützenstraße 8
78462 Konstanz
Telefon: 0 75 31-90 94 90
Telefax: 0 75 31-90 94 94

E-Mail: info@tourismus-bw.de
Homepage: www.tourismus-bw.de

Webcams aus der Region

Konstanz
ohne Gewähr
Friedrichshafen
ohne Gewähr
Überlingen
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Die beliebte Urlaubsbörse
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen