Schneesicher und bergig: Die Region Kitzbüheler Alpen – Brixental

Bezaubernde Ortschaften und Wandern oder Skifahren in Tirol machen Winter- wie Sommerurlaube in den Kitzbüheler Alpen zu einem Vergnügen für die ganze Familie.

Imposante Bergwelt zwischen Wildem Kaiser und Kitzbüheler Horn

Das Brixental ist nach beiden Seiten offen. Im Westen geht es in das Inntal über, im Osten gilt es als verlängerter Arm der Kitzbüheler Alpen mit dem Kreuzjoch-Gipfel bei 2.558 m Höhe. Somit haben Skifahrer, Langläufer und Schneewanderer nicht nur eines der größten zusammenhängenden Alpingebiete Österreichs als sportliche Herausforderung vor sich. Auch Mountainbiker und Bergsteiger genießen im Sommer Tourenfreiheit auf mehr als 620km zwischen Wildem Kaiser, am Pass Thurn oder dem Kitzbüheler Horn. Landschaftlich verlockend sind die bewaldeten Berge rund um den Brixentaler Talkessel. Er wird durchzogen von den Flüssen Windauer und Kelchsauer Ache, die weitere schattenspendende Täler zum Erwandern für die ganze Familie formen.

Winterurlaub in den Alpen

Weit spannt sich das 30 km lange Brixental bis in die Kitzbüheler Alpen hinein entlang der B 170. Es durchläuft den beliebten Wintersportort Kitzbühel, führt weiter bis nach Reith bei Kitzbühel hinaus bis an die Talgrenze zu Going am Wilden Kaiser mit 2.344 m. Entlang der Strecke fährt bereits seit 1875 die Salzburg-Tiroler-Bahn. Das Tal hat im Laufe der abgewanderten Eiszeit-Gletscher die berühmte Wannenform angenommen, an der sich links und recht uralte Gesteinsberge aufbäumen und mittig ein weites Wandergelände zurücklassen. In den Gemeinden Brixen im Thale, Kirchberg in Tirol und Westendorf verteilen sich auf rund 225 km² etwa 12.420 Einwohner. Während in Brixen im Thale die Berge Fleiding und die Hohe Salve sowie der Zinsberg zu besteigen sind, liegen Kirchberg in Tirol und Westendorf wie weitläufige Terrassen ausgebreitet. Kitzbühel, als Stadt und Gemeinde mit 8.331 Einwohnern, liegt direkt am Fuß des 1.712 m hohen Hahnenkammes sowie des noch höheren Kitzbüheler Horns. Kitzbühel gilt als international bedeutende Wintersportdestination, die neben Familien auch dank des bekannten Hahnenkamm-Rennens Prominenz aus aller Welt anzieht.

Die Urlaubsorte der Kitzbüheler Alpen: Brixen im Thale, Kirchberg, Westendorf und Kitzbühel

Zwischen Kitzbühel und Reith liegt das Schloss Münichau, das heute ein Hotel ist. Das aus dem 15. Jahrhundert stammende Gebäude mit Schlosskapelle von 1469 wurde 1921 fast originalgetreu nach einem Brand wieder aufgebaut.

Kirchengemeinden

In Kitzbühel können Sie die Katharinenkirche aus dem Jahr 1365 besichtigen. Das hochgotische Gotteshaus liegt im Zentrum der Stadt und ist mit einem hohen Spitzhelmturm und Kupferschmiedaltar sowie dem Glockenspiel ein Blickfang und historisches Wahrzeichen Kitzbühels. Brixen im Thale besitzt mit der Dekanatspfarrkirche Mariä Himmelfahrt und hl. Martin eines der größten Gotteshäuser des Tiroler Unterlandes, dessen Profanbau schon um 200 n. Chr. stand. Heute findet man hier eine Kirche im Spätbarock-Klassizismus, von Wolfgang Hagenauer und Andre Hueber entworfen. Im Inneren bewundern Besucher das von Josef Schöpf entworfene Hochaltarblatt, das die Himmelfahrt Mariens zeigt. Ein besonderes Highlight sind die vielen Kuppelfresken, die aus der Hand von J. Schöpf und A. Nesselthaler stammen. Kleiner fällt die Wallfahrtskirche Hohe Salve in der gleichnamigen Gemeinde Brixen aus. Das einschiffige Gotteshaus hat einen Turm an der Südseite und zählt zu einem der höchsten Wallfahrtsgebäude im Land.

Kultur im Freien

Das Highlight im ALPENIGLU-Dorf ist die "Per Ski in den Zoo" Eisausstellung. Dabei gelangen Besucher direkt vom Hang in den einzigartigen Skulpturenpark, wo auf etwa 2.500 m² und neben 18 selbstgebauten Iglus alle möglichen Tierarten rund um den Zoo ausgestellt werden. Die Ausstellung an der Gondelstation Hochbrixen ist täglich geöffnet und eine Führung durch das Kristallparadies wird in mehreren Sprachen angeboten.

Videos zur Region

Sport und Freizeit

Im Winter geht man in Kitzbühel zum Lebenberg in die einzige Curlinghalle Österreichs, die bereits seit 1907 existiert. Hier halben schon WM-Profis trainiert und die Einheimischen tun es ihnen nach. Im Sommer gilt der Schwarzsee als beliebtes Ausflugsziel, wenn man nicht die Berge Kitzbühels erwandern will. Das kleine Moorgewässer ist der wärmste See seiner Art in Tirol. Die Salzburger-Tirol-Bahn bringt Besucher direkt vor Ort.

Familienfreizeit im Brixental

Besonders die Gemeinde Westendorf bietet attraktive Angebote für die ganze Familie. Neben einem Schwimmbad können hier große und kleine Gäste auch die Minigolfanlage nutzen. Darüber hinaus gibt es für sportlich Aktive Tennisplätze, Beachvolleyball-Plätze und zahlreiche Fitnessparcours, die in der Gemeinde verteilt sind. Zum Reiten und Schauen geht es in die Reithalle oder auf die Trabrennbahn. 3D-Bogenschießen und Paragliding am Wilden Kaiser sind besondere Highlights, die es auszuprobieren gilt.

Skifahren in Tirol

Schnee und Abfahrtshänge gibt es in der Region Kitzbüheler Alpen-Brixental zur Genüge. Besucher können z.B. das lokale Skigebiet bei Kitzbühel wählen, das mit 53 Seilbahn-und Liftanlagen und 170 km Pisten lockt. Besonders familienfreundlich mit idyllischer Bergasthaus-Schutzhütte ist das Skigebiet Jochberg/Resterhöhe am Talsen, ein Teilgebiet des Kitzbüheler Skigebiets, das vom Pass Thurn über den Jochberg bis nach Aurach reicht. Die Alm liegt direkt auf der Skipiste Richtung Talabfahrt und die Hänge hier sind ein kleiner Geheimtipp bei Einheimischen, da sie als besonders schneesicher gelten. Talsen ist seit einigen Jahren dank der 3S-Bahn in Kitzbühel mit dem Skigebiet Kitzbühel/Kirchberg (Pengelstein) verbunden. Noch mehr Abfahrtsmöglichkeiten und Abwechslung bietet das zusammenhängende Gebiet SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental. Hier finden Anfänger und Profis bei etwa 100 Liften, die sich über die Pistenhänge von mehr als 290 km spannen, genügend Möglichkeiten zum Ski-und Snowboardfahren. Besonders gelegen kommt den Alpinisten, dass das weltweit drittgrößte Skigebiet nun direkt über eine Gondelverbindung mit dem Skigebiet Westendorf verbunden ist.

Sommer- oder Winterticket für Wanderwege oder zum Skifahren in Tirol

Die Kitzbüheler Alpen Sommer Card gilt für alle 31 geöffneten Seilbahnen und Lifte in den warmen Monaten des Jahres. Zudem gibt es für Besucher bis zu 50 % Ermäßigung auf Eintrittspreise bei Schwimmbädern oder auch Outdooraktivitäten. Wer im Winter zum Skifahren kommt, nutzt die Kitzbüheler Alpen AllStarCard, die die Alpingebiete des Tiroler und des Salzburger Landes und damit bis zu neun Skigebiete Europas miteinander vereint. Das Ticket ist Eintrittsgarant für mehr als 1.000 km Pistenhänge, die Zugang zu fast 300 Skialmen und Berghütten gewähren.


Tourist-Information

Infobüro Brixen im Thale
Dorfstraße 93
A-6364 Brixen im Thale
Telefon: (+43) 57507-2200

E-Mail: brixen@kitzbuehel-alpen.com
Homepage: www.kitzbueheler-alpen.com


Infobüro Kirchberg in Tirol
Hauptstraße 8
A-6365 Kirchberg in Tirol
Telefon: (+43) 57507-2100

E-Mail: kirchberg@kitzbuehel-alpen.com
Homepage: www.kitzbueheler-alpen.com


Tourismusbüro Westendorf in Tirol

Schulgasse 2
A-6363 Westendorf
Telefon: (+43) 57507-2300

E-Mail: westendorf@kitzbuehel-alpen.com
Homepage: www.kitzbueheler-alpen.com

Webcams aus der Region

SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental
ohne Gewähr


Kitzbühel
ohne Gewähr

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Frankhof
Ferienhof Brandt
Ferienhof Stenneshöh
Salenberghof
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen