Bern

Das Welterbe der Altstadt sowie eines der schönsten Bergpanoramen weltweit machen Bern zu einer einzigartigen Hauptstadt.

Das vielseitige Herz der Schweiz

Umgeben von Seen und weitläufigen Flächen liegt die Schweizer Hauptstadt am Fuß der Alpen. Das in die Aareschlaufe eingebettete Welterbe der Altstadt ist dank der Lauben einzigartig und macht Bern zu einer der meistbesuchten Städte weltweit. Bern ist jedoch mehr als nur eine Stadt. Mit dem Mittelland, dem Drei-Seen-Land, dem Emmental und dem Berner Oberland, gehört der Kanton Bern in seiner Form zu den vielseitigsten und kulturreichsten in der gesamten Schweiz.

Bern in Zahlen

Der weit gedehnte Kanton Bern nimmt die Rolle des ewigen Zweiten ein: Bevölkerungsmäßig liegt er mit seinen etwas mehr als 1.000.000 Einwohnern hinter dem Kanton Zürich auf dem zweiten Rang. Die mit Abstand größte Stadt ist die Hauptstadt Bern, gefolgt von Biel, Thun und Köniz. Auch flächenmäßig nimmt der Kanton den zweiten Platz ein. Nur der Kanton Graubünden übertrifft die Fläche von 5.959 km². Bern ist in fünf sogenannte Verwaltungsregionen aufgeteilt: den Berner Jura, Bern-Mittelland, Emmental-Oberaargau, das Oberland und das Seeland. Der sogenannte Röstigraben trennt die deutschsprachige Schweiz von der französischsprachigen. Diese imaginäre Grenze macht den Kanton Bern einzigartig. Während die Mehrheit der Berner deutschsprachig ist, sind gleichwohl rund 11 % französische Muttersprachler. Diese wohnen mehrheitlich im Berner Jura und in der Agglomeration von Biel. Ein weiteres sprachliches Highlight ist der Berner Dialekt. Er gilt schweizweit als der langsamste Dialekt und typische Berner Wörter werden oftmals nicht einmal von allen Schweizern verstanden.

Stadt, Land, Fluss: die Vielfältigkeit von Bern

Die heimelige Hauptstadt

Das Bundeshaus in Bern
Das Bundeshaus in Bern

Das Welterbe der Altstadt von Bern bietet das optimale Ambiente für eine Shoppingtour. Die rund 6 km lange Hauptgasse ist mit Lauben versehen, die nicht nur eine Einkaufstour, sondern auch eine Stadtbesichtigung zu einem einmaligen Erlebnis machen. Die wohl bekannteste Attraktion der Berner Altstadt ist der Zeitglockenturm, im bernischen Zytglogge genannt. Inmitten der zahlreichen Läden beherbergt er eine der ältesten Turmuhren der Schweiz. Bekannt ist die Uhr aber vor allem aufgrund des Glockenspiels. Weitere Sehenswürdigkeiten in der Hauptstadt sind der neu umgebaute Bärenpark direkt am Aareufer, das Münster und das Bundeshaus, in dem die Regierung sitzt.

Die Natur in Bern hautnah erleben

Die Hauptstadt ist bei weitem nicht die einzige Attraktion in Bern. Unweit der Stadt befindet sich der Naturpark Gantrisch. Mit dem Gurnigelpass, dem Schwarzsee und der weiten Landschaft ist diese Region ein Highlight, das einen Urlaub in der Schweiz alleine ausfüllen könnte. Weiterhin bietet auch das Seeland mit den Weinbergen entlang des Bielersees jede Menge Ferienstimmung. Für Reisende, die eher die idyllischen Seiten des Bernbiets sehen möchten, bietet sich das Emmental an. Diese Region finanziert sich weitgehend durch Landwirtschaft. Bauernhöfe aus Holz und Kühe auf der Weide sind hier keine Seltenheit. Daher erstaunt es auch nicht, dass der weltbekannte Emmentaler Käse aus diesem Tal zwischen Bern und Luzern stammt. Die bekannten Holzhäuser, in der Schweiz Chalets genannt, befinden sich auch im Berner Oberland. Die beiden Regionen, die weitgehend von Bergen und weiten Wiesen gezeichnet sind, bieten den idealen Ort für ausgiebige Wanderungen mit wunderschönem Panorama. Sie können problemlos im Stroh oder in Berghütten übernachten und die Reise am nächsten Tag fortsetzen. Oder Sie schlagen Ihr Lager in einer Ferienwohnung auf und erkunden von dort aus die Region.

Freizeitmöglichkeiten für Familien

Jährlich findet in der Altstadt von Bern am vierten Montag im November der Zwiebelmarkt statt. Traditionellerweise bringen die Bauern aus der Umgebung ihre zu Zöpfen geflochtenen Zwiebeln und Knoblauch in die Innenstadt. Der Markt hat sich zu einem wahren Volksfest entwickelt und sich als solches etabliert. Junge und alte Besucher sind an den zahlreichen Ständen gleichermaßen anzutreffen. Auch Achterbahnen und Gewinnspiele sind vertreten und bereiten den Besuchern einen unvergesslichen Tag. Die Schaukäserei in Affoltern im Emmental bietet Interessierten einen Einblick in die Welt des Emmentaler Käses. In einer Gruppe kann man selbst einen Laib herstellen und erhält dabei einen tiefen Einblick in die Kunst der Käserei von früheren Zeiten bis heute.

Videos zur Region

Das weiße Wunder von Bern

Das Berner Oberland ist bekannt für seine Skigebiete. Dazu gehört einerseits die Region Grindelwald/Wengen. Nebst dem Aushängeschild, der Lauberhorn Strecke, lockt das Skigebiet Kleine Scheidegg/Männlichen mit vielen sonnigen Pisten, guten Restaurants und einer modernen Infrastruktur. Auch Adelboden lockt die alpinen Skifahrer mit einer Weltcupstrecke, dem Chuenisbärgli. Adelboden gilt zusätzlich auch als das beste Freeridegebiet in Bern. Auf geführten Touren können die unberührten Seiten der Alpen erkundet werden. Auch Rodler kommen im Berner Oberland auf ihre Kosten. In Grindelwald befindet sich die längste Rodelbahn Europas. Diese führt von dem 2.680 m hoch gelegenen Faulhorn bis nach Grindelwald. Auf der rund 15 km langen Strecke werden 1.132 m zurückgelegt. Ein weiterer beliebter Wintersportort ist Gstaad. Die Kombination aus einfachen Winterferien mit Luxus gepaart ist in dieser Form einzigartig im Bernbiet. Die Region Gstaad bietet von der Ferienwohnung über die Jugendherberge bis hin zum Luxushotel alle Unterkunftsarten. Auch sporttechnisch gesehen ist Gstaad sehr vielseitig, wobei jedoch das Langlaufangebot hervorsticht. Unter Kennern gilt das Langlaufgebiet um Gstaad zu den schönsten und vielseitigsten schweizweit.

Tourismusangebote für Gäste

Bern gilt als Kulturstadt. Dies spiegelt sich auch in der Anzahl der Museen wieder, die es in der Bundeshauptstadt gibt. Damit die Vielfalt der Künste preiswert genossen werden kann, bietet Bern Tourismus die Museum Card an. Mit dieser Karte kann für 24 h oder 48 h eine Vielzahl der Museen zu einem preiswerten Einheitstarif besucht werden. Dazu zählen u.a. das Einstein Haus, das Kunstmuseum Bern, das Zentrum Paul Klee, das Naturhistorische Museum Bern oder das Museum für Kommunikation.


Tourist-Information

Bern Tourismus
Amthausgasse 4
CH-3001 Bern
Telefon: (+41) - 313281212
Telefax: (+41) - 313281299

E-Mail: info@bern.com
Homepage: www.bern.com

Webcams aus der Region

Bern
ohne Gewähr 

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Ferienhof Oberhofer
Salenberghof
Ferien und Islandpferdehof Jungwirth
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen