Ferien im Tannheimer Tal: Alpenpanoramen auf 1.100 m Höhe

Verbringen Sie Ihren Urlaub auf 1.100 m und gelangen Sie beim Skifahren in Tirol oder bei Wanderungen in die Berge sogar noch höher hinaus.

Ihre Reise ins Tannheimer Tal: Skifahren und Wandern in den Allgäuer Alpen

An der Grenze zu Deutschland verlocken die saftig grünen Landschaften des Tannheimer Tals in der warmen Jahreszeit zu ausgiebigen Wandertouren. Hier können Sie während Ihres Familienurlaubs den Flüssen Lech, Berger Ache und Vils folgen. In den höheren Lagen erheben sich die schroffen Granitspitzen von Schartschrofen, Rote Fluhe und Gimpel. Sie eignen sich als ideales Revier zum Klettern. Im Winter sind es vor allem die Vilsalpseeberge, die zum Skifahren genutzt werden. Für Ihren Skiurlaub im Norden Tirols stehen etwa 55 km an präparierten Pisten für Sie bereit.

Alles Wissenswerte zur Region

Sie finden das Tannheimer Tal im Norden von Tirol an der Grenze zum deutschen Allgäu. Kempten ist beispielsweise lediglich 50 km entfernt. Vom Flughafen in Memmingen benötigen Sie nur 75 km zu Ihrem Reiseziel. Alternativ kommt Innsbruck für eine Anreise mit dem Flugzeug in Frage. Die Entfernung zur Hauptstadt von Tirol beträgt knapp 120 km. Mit 1.100 m liegt das Tannheimer Tal ungewöhnlich hoch. Frische Bergluft und saftig grüne Wiesen sind Ihnen hier ebenso garantiert wie Schneefall im Winter. Das Tal zieht sich über etwa 20 km hinweg durch die Alpen und umfasst die Gemeinden Nesselwängle, Grän, Tannheim, Zöblen und Schattwald. In diesen Ortschaften sowie in abgelegenen Weilern leben derzeit etwa 3.000 Menschen. Die Verkehrsanbindung ist über die Tannheimer Straße B199 sowie die Lechtalstraße gegeben. Der Tourismus ist einer der größten Wirtschaftszweige für das Tal. Mehrere Skigebiete wie Nesselwängle, Grän, Tannheim und Zöblen/Schattwald verlocken zu einem spannenden Winterurlaub. Daneben sorgen Klettersteige und verschiedene Events in der warmen Jahreszeit für reichlich Abwechslung. Zu den Veranstaltungshighlights gehören das Ballonfestival, der Seen-Lauf und der Fahrradmarathon. Wellness und umfassende Aktivprogramme für Familien mit Kindern werden ebenfalls in der Region sehr groß geschrieben.

Diese Highlights warten auf Sie

Vilsalpsee im Tannheimer Tal
Vilsalpsee im Tannheimer Tal

Im tiefen Blau des Vilsalpsees spiegeln sich die schneebedeckten Alpengipfel und grün bewachsenen Almhänge des Tannheimer Tals. Rund um das Gewässer können Sie sich auch mit Kindern auf eine Wanderung begeben. Von Tannheim folgen Sie der asphaltierten Straße nach Süden, wo Sie nach 2,5 km an der Vils ankommen. Am Flussufer entlang erreichen Sie nach einiger Zeit auch die Vilsalpe. Eines der Highlights auf der Strecke ist der Bergaicht-Wasserfall, der insgesamt 400 m hoch ist.

Schmalspurbahn und Schmugglerpfade

Wer es gemütlicher angehen lassen möchte, kann die Schmalspurbahn Alpenexpress oder eine Pferdekutsche nehmen, um von Tannheim zum See zu gelangen. Etwas anspruchsvoller sind die Themenwanderwege hinauf in die Berge, so der Schmugglerpfad in Schattwald und die Panoramastrecke zum Gamskopf. Von den Gipfeln genießen Sie eine herrliche Aussicht über die Allgäuer Alpen und können zudem in einer der Rasthütten die herzhafte Küche Tirols genießen.

Tradition und Brauchtum

Wenn Sie mehr über die tiefverwurzelte Kultur und das Brauchtum des Tals erfahren möchten, sind Sie im Heimatmuseum richtig. Sie finden die Ausstellung in einem uralten Bauernhaus in Tannheim. Im Inneren können Sie historische Möbelstücke und Stuben besichtigen. Jeden Montag erhalten Sie eine umfassende Führung durch die Räume des Museums. Sehenswert ist außerdem das Felixe Minas Haus, das seit 1698 im Tannheimer Tal steht. Erinnert wird hier an sieben Generationen Familien- und Bauerngeschichte. Bemerkenswert sind insbesondere die urigen Täfelungen und Holzdecken des Bauwerks. Eine lange Tradition haben in der Region zudem die Musikkapellen. Das Orchester von Jungholz tritt bis zu 20 Mal im Jahr auf und fasziniert mit Volksmusik. Weitere Blaskapellen finden Sie in Schattwald, Tannheim, Grän und Nesselwängle.

Tipps für Familien

Im Sommer öffnet der Tanni-Kinderclub im Tannheimer Tal. Das Haus organisiert Ausflüge in die Wälder und bietet den kleinen Wanderfans ein spannendes Unterhaltungsprogramm. Bei Regen ist Basteln, Spielen und Malen im Clubhaus angesagt. Jeden Montag sind auch die Eltern herzlich zu den Aktivitäten eingeladen. Der Indoor-Spielplatz Tanni’s Kinderparadies verfügt auf 350 m² über Rutschen, Hängebrücken und Klettergerüste. Darüber hinaus gibt es im Tourismusbüro Tannheimer Tal eine große Boulderhalle mit verschiedensten Kletterparcours. Ein weiterer Kletterwald lädt zwischen Rote Flüh und Gimpel bei Nesselwängle zur aktiven Freizeitgestaltung ein. Highlight ist hier die etwa 120 m lange Abseilbahn.

Videos zur Region

Skifahren in Tirol: Die Skigebiete des Tannheimer Tals kurz vorgestellt

Zum Skifahren im nördlichen Tirol organisieren Sie sich am besten den Superschneepass oder den Skipass Vitales Land, mit denen Sie die meisten Liftanlagen und Pisten der Region nutzen können. Insgesamt sechs Skigebiete gibt es allein im Tannheimer Tal. Hierzu gehört allem voran die Skiregion Jungholz mit ihren überwiegend mittelschweren Pisten. Vier Schleppliftanlagen bringen Sie hinauf. Zusätzlich gibt es zwei Sesselbahnen, die auch für Kinder geeignet sind. Allein hier können Sie auf bis zu 20 km die Berge ins Tal hinabfahren. Alternativ dazu können Sie in Tannheim Wintersport treiben, wo Sie mit einer der sechs Bergbahnen zum 1.864 m hohen Neunerköpfle hinaufkommen. Nur wenige Minuten entfernt verlocken die Pisten oberhalb von Nesselwängle zum Carven. Diese führen von der Krinnenspitze hinab ins Tal. Das Füssener Jöchle und die Siebenspitze erreichen Sie über Grän und können von hier aus auch auf einer der Loipen starten. Bemerkenswert ist des Weiteren die Skischaukel Zöblen Schattwald, welche sich an den Hängen von Wannenjoch, Bschießer und Ponten befindet. Dieses Skigebiet gilt gemeinhin als echter Geheimtipp für fortgeschrittene Wintersportler. Daneben befindet sich in Schattwald ein Abhang für Anfänger.

Tipps zum Sparen für Ihren Urlaub

Wenn Sie einen langen Winter in Tirol verbringen möchten, ist die Tirol Snow Card die beste Option für Sie zum Sparen. Diese Karte umfasst 91 Skigebiete, 1.100 Liftanlagen und mehr als 4.000 Pistenkilometer. Erhältlich ist das Ticket auch für Jugendliche zu reduzierten Preisen. Kleinere Kinder nutzen die Vorteile der Snow Card kostenfrei. Für den Sommer ist das Freizeitticket Tirol empfehlenswert. Es gilt für etwa 30 Bergbahnen, 14 Freibäder und vieles mehr. Sie können sowohl beide Karten bequem online als auch in den Tourismusbüros erwerben.


Tourist-Information

Tourismusverband Tannheimer Tal
Vilsalpseestraße 1
A-6675 Tannheim
Telefon: (+43) - 56756220-0
Telefax: (+43) - 56756220-60

E-Mail: info@tannheimertal.com
Homepage: www.tannheimertal.com

Webcams aus der Region

Tannheimer Tal
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Erlebnisferienhof Eichenseher
Ferienhof-Frank
Magazin mit Themen rund um Urlaub auf dem Bauernhof
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen