Ostschweiz - Das Land der spannendsten Gegensätze und des Weins

Wissenswertes über die Ostschweiz

Die sieben Kantone Appenzell Ausserhoden, Appenzell Innerhoden, Glarus, Graubünden, Schaffhausen, St. Gallen und Thurgau, die allesamt im Nord- und Südosten der Schweiz liegen, bezeichnet man als Ostschweiz. Hierzu gehört zudem das von Fürst Hans-Adam II. von und zu Liechtenstein geführte gleichnamige Fürstentum Liechtenstein mit seiner kleinen aber feinen Residenz- und Finanzstadt Vaduz. Die Ostschweiz erstreckt sich auf einer Fläche von 11.251 Quadratkilometern, hier wird sowohl deutsch als auch italienisch und rätoromanisch gesprochen.

Die Ostschweiz reicht vom "Schwäbischen Meer", dem Bodensee, über das sanft gewellte Appenzellerland bis hinein in die Alpinregionen Toggenburg, Heidiland und Glarnerland. Im Rheintal grüßt weithin sichtbar das Liechtensteiner Städtchen Vaduz mit seinem Fürstenschloss. Alle Radfahrfreunde finden hier ein ausgezeichnet beschildertes Radwegenetz vor, ganz gleich ob sie von Fischerdorf zu Fischerdorf am Bodensee entlang radeln oder die höchsten Berge via Mountainbike erklimmen, jeglicher Art von Aktivurlaub sind hier keinerlei Grenzen gesetzt.

Spannender Familienurlaub in St. Gallen

Kinderreiche Familien sind in der Ostschweiz ebenfalls besonders herzlich willkommen, denn für sie bietet diese Ferienregion top Highlights. Oberhalb von Bad Ragaz im Kanton St. Gallen kann man auf dem Heidipfad wandern gehen oder dem märchenhaften Toggenburger Sagenweg folgen. Die Kinder lieben zudem die Spielstationen von Zwerg Baartli in Braunwald. Wer Kunst und Kultur schätzt, der wird seine Ferien im Kanton St. Gallen ohnehin genießen, denn hier verzaubert allein schon der Stiftsbezirk mit seiner prächtigen Barockbasilika, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. In diesem kulturellen Herzstück der Region sollte man unbedingt einen Einkaufsbummel mit einplanen, es lohnt sich! Im Herzen der Ostschweiz und ebenfalls im Kanton St. Gallen, liegt das von sieben Churfirsten und dem steil aufragenden Säntismassiv geprägte Toggenburg, wo man den dortigen Klangwelten unbedingt einmal in aller Ruhe lauschen sollte. Vom Jodeln über den Alpsegen, von Schellen und Kuhglocken bis hin zum Alphorn und Hackbrett wird hier singendes und klingendes in Klangkursen, Klangfestivals, Klangschmieden und Klangwellness zusammengefasst. Natürlich kann man zudem den beliebten Klangweg beschreiten, auf dem es sich harmonisch wandern lässt und dessen zauberhafte Naturklänge noch lange Zeit innerlich Nachhall finden werden.

Videos zur Region

Auf Entdeckungstour in Schaffhausen mit der ganzen Familie

Das historische, mittelalterliche Städtchen Schaffhausen im gleichnamigen Kanton, glänzt wiederum mit seiner trutzigen, runden Munot-Befestigung und dem größten Wasserfall Europas, dem tosenden Rheinfall. Im Schaffhauser Blauburgunderland sollte man eine typische Weinverkostung miterleben. Lohnenswert ist außerdem ein Ausflug in die Zürichsee-Freizeitarena vor den Toren Zürichs, die aufwarten kann mit sanften Hügeln, weiten Ebenen, idyllischer Bergwelt, natürlichen Seen und Flussläufen und zahlreichen historischen Dörfern.

Wanderparadies Appenzellerland

Im Alpsteingebiet bekommen hungrige Wanderer eine besonders gute Bewirtung direkt am Wegesrand, hier werden sie mit Spezialitäten aus dem Appenzellerland in 28 Berggasthäusern kulinarisch verwöhnt. Man sollte sich zudem die Appenzeller Schaukäserei in Stein anschauen, auf den Berg Hoher Kasten mit der Seilbahn fahren um auf 1.794 Höhenmetern im Drehrestaurant zu speisen, dabei die traumhafte Panorama-Aussicht zu genießen und sich später den wunderschön angelegten Alpengarten mit seiner artenreichen Flora anzuschauen. Ebenso ist eine Fahrt mit der Säntis-Schwebebahn auf den höchsten Berg der Ostschweiz, auf den knapp 2.502 Meter hohen Säntis, immer ein ganz besonderes Erlebnis.

Wellness und Entspannung im Kanton Glarus

Wer auf Gesundheits-, Wohlfühl- und Wellnessangebote in seinem Urlaub setzt, der ist im ostschweizerischen Glarnerland im Kanton Glarus goldrichtig. Nach einem anspruchsvollen Aufstieg zur Berglialp, nimmt man zunächst ein zünftiges Abendmahl ein, legt sich danach in ein wohltuendes Molkebad und schläft hoch oben in den Bergen wohlig bis zum Morgen.

Schloss Frauenfeld und Rathaus im Sonnenuntergang
Schloss Frauenfeld und Rathaus in Thurgau

Aktiver Urlaub in Thurgau am Bodensee

Der Thurgau liegt am Schweizer Bodenseeufer und ist geprägt von Schlössern, Klöstern, sanften Hügelketten, weiten Flusstälern und unendlich scheinenden Apfelbaumwiesen. 1000 Kilometer Wanderwege, ein Radwegenetz von 900 Kilometern und vier Inlineskater-Routen laden zu aktiver Bewegung quer durchs Apfelparadies ein. Über 20 ausgezeichnete Feinschmeckerrestaurants laden die Gourmets unter den Feriengästen zu köstlichen Speisen ein, die gekrönt sein sollten von den erlesensten Tropfen des Thurgaus.

Graubünden - Ein Kanton, der Sport und Kultur vereint

Der Kanton Graubünden liegt vollkommen in der Alpenregion und die Kantonshauptstadt ist das schöne Chur mit ihren rund 38.000 Einwohnern. Viele der bekannten Wintersportorte wie Davos, Klosters, Arosa, Flims, Laax und Lenzerheide liegen in diesem Kanton aber auch das vielbesuchte Oberengadin mit seinem weltberühmten, mondänen Wintersportort St. Moritz. Hier geben sich alljährlich namhafte Berühmtheiten aus aller Welt die Ehre. Der Maloja- und der Berninapass führen ins Oberengadin. Der Bädertourismus wird im Bündner Land ebenfalls groß geschrieben, hier besucht man gerne die Metropolen Scuol, Vals, Alvaneu und Andeer. Im Kanton Graubünden herrscht zudem die größte Dichte und Vielfalt an ganz unterschiedlichen Burgen. Sehenswert sind das Benediktinerinnenkloster St. Johann in der Gemeinde Müstair, das Bergdorf Soglio sowie die romanische Kirche St. Martin in Zillis, die wegen ihrer bemalten Kirchendecke weltbekannt ist. Die Verbindungsstraße, die von Schiers nach Schuders über die Salginatobelbrücke führt gilt als schweizerisches Weltmonument. Erlebnis- und aussichtsreiche Dampfzugfahrten sollte man hier in jedem Fall unternehmen. Traumhaft schöne Strecken bedienen der Glacier-Express sowie die Albula- und Bernina-Linie. Höchster Berg des Kantons ist der 4.049 Meter hohe Piz Bernina. Spektakuläre Berglandschaften prägen das Bünder Land ebenso wie 615 malerische Seen. Die wohl berühmteste Schlucht des Kantons liegt zwischen Zillis-Reischen und Thusis. Es handelt sich dabei um die Via Mala Schlucht, über die sogar schon mitreißende Filme gedreht und spannende Romane geschrieben wurden.


Tourist-Information

Tourismus Services Ostschweiz AG
Fürstenlandstraße 53
CH-9000 St. Gallen
Telefon: (+41) - 712749900
Telefax: (+41) - 712749901


E-Mail: info@tsoag.ch
Homepage: www.ostschweiz.ch

Webcams aus der Region

Ostschweiz
ohne Gewähr

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Ferienhof Brandt
Ferienhof Harders
Die beliebte Urlaubsbörse
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen