Bayerisch-Schwaben

Donauwörth Riedertor - romantische Straße
Donauwörth Riedertor - romantische Straße

Der Begriff Bayerisch-Schwaben wird meist für den bayerischen Regierungsbezirk Schwaben verwendet. An sich ist aber die Landschaft im Zentrum des Reg.-Bez. gemeint, also ohne das "Ries" im Norden und das bayerische Allgäu im Süden. Wichtige Städte sind: Augsburg, Donauwörth, Neu-Ulm, Günzburg, Illertissen, Dillingen an der Donau, Nördlingen und Krumbach.

Die Landschaft Bayerisch-Schwabens  erhielt ihr Gesicht durch Duodezherrschaften (d.i. die Herrschaft eines kleinen Landes z.Zt. der deutschen Kleinstaaterei), den Grafschaften und Bistümern, die hier eine reichhaltige Kultur entfalteten.

Die Geschichte zeigt sich mit prunkvollen Schlössern, fürstbischöflichen Residenzen und bürgerlichen Prachtbauten. Bayerisch-Schwaben kann mit einer Vielzahl an ansehnlichen Schlössern und mittelalterlichen Burgen aufwarten.

Ihre Städte beinhalten wunderschöne und gut erhaltene Fachwerkhäuser mit winkligen Gassen und Laubengängen, die zum Schlendern, Stehenbleiben und Träumen verführen.

In Dillingen an der Donau fällt dem Besucher der imposante Bau des Dillinger Schlosses auf. Mit dieser mittelalterlichen Anlage nahm die Geschichte der Stadt ihren Anfang, da später die Festung zur Residenz der Augsburger Fürstbischöfe wurde.

Jahrhundertelang war Dillingen Sitz der Regierung des Hochstifts Augsburg und bedeutende Universitätsstadt. Sie wurde dann im 15. Jhdt. zu einem bewohnbaren gotischen Schloss aus- und umgebaut. Als Stadt ist Dillingen ein richtiges Idyll, ein Besucher wird offen empfangen.

Die Stadt Günzburg lag an der alten Poststraße Wien - Paris. Dies brachte Geld in die Stadt. Im 18. Jhdt. gab es unter den über vierzig Häusern am Marktplatz sage und schreibe neunzehn (!) Gasthöfe mit eigenem Braurecht. Der Platz zählt heute zu den schönsten in ganz Schwaben.Das "Legoland" bei Günzburg bietet jede Menge Spaß für jung und alt.

Illertissens Zierde, das beeindruckende "Vöhlinschloss" sowie die Pfarrkirche "St. Martin" sind die Wahrzeichen dieser geschäftigen Stadt, die bereits im Jahre 1756 bayerisch wurde. Waldreiche Naherholungsgebiete  sorgen für viel Freizeitmöglichkeiten.

Augsburg ist eine moderne Industriestadt mit über 250.000 Einwohnern und einer der größten Wirtschaftsstandorte Bayerns. Sie ist der 2.000 Jahre alte Mittelpunkt der bayerischen Schwaben, voll mit gewerblichen und kulturellen Leben, sie wird viel und oft besucht von Gästen aus aller Welt.

Jede Menge Museen mit eindrucksvollen Sammlungen bieten sich dem Besucher an: Römisches Museum, Maximilianmuseum mit einer Darstellung der Stadtgeschichte sowie Schmiedearbeiten Augsburger Künstler des weiteren ist das Fuggereimuseum, das Museum der Augsburger Puppenkiste und das Bertold-Brecht-Haus mit einer Ausstellung zu Leben und Werk des großen Dichters zu besichtigen, um nur einige zu nennen.

Der Landkreis Augsburg ist nicht viel weniger interessant mit den Klöstern Oberschönefeld und Thierhaupten sowie etwas weiter weg das Kloster Kaisheim (Kaisersaal) bei der ehemals Freien und Reichsstadt Donauwörth.

Ca. 2.500 km Rad- und Wanderwege in Schwabens einzigem Naturpark "Augsburg-Westliche Wälder" laden zum Wandern, Beobachten und Erkunden ein. Bei Gersthofen kann man sogar das Ballonfahren üben. Es gibt jede Menge Erlebnisbäder und Thermen für groß und klein.

Die Stadt Nördlingen ist ein "verborgenes" Städtejuwel im nördlichen Bayerisch-Schwaben. Von weitem kann man schon das Wahrzeichen der Stadt, den neunzig Meter hohen "Daniel" erblicken, wie der Glockenturm der spätgotischen St. Georgs-Kirche heißt. Täglich fünfmal ruft der Türmer: "So, G´sell, so!"

Die Stadt ist eingefasst von einer Stadtmauer mit fünf Toren, sechzehn Türmen sowie zwei Bastionen. Der Wehrgang ist bestens erhalten und kann begangen werden. Der ganze Ort ist ein hervorragendes Beispiel einer  gut erhaltenen mittelalterlichen Stadt und war im Spätmittelalter eine der bedeutendsten Messestädte Süddeutschlands.

Viele Sehenswürdigkeiten bietet auch Krumbach, das Herz Mittelschwabens mit Renaissanceschloss und schöner Barockkirche.

Die ganze Region bietet also jede Menge Erlebnis pur, der Besucher kann sich aussuchen, ob er der Geschichte nachspürt oder wandern, Rad fahren oder nur faulenzen will.

Videos zur Region


Tourist-Information

Tourismusverband
Allgäu/Bayerisch-Schwaben e.V.
Schießgrabenstr. 14
86150 Augsburg
Telefon: 08 21-45 04 01-0
Telefax: 08 21-45 04 01-20

E-Mail: info@tvabs.de
Homepage: www.bayerisch-schwaben.de

Weitere beliebte Urlaubsregionen in der Nähe

Chiemgau

Münchener Umland

Oberbayern

Ostallgäu

Unterallgäu

Zugspitzregion

Webcams aus der Region

Günzburg
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Salenberghof
Frankhof
Raten, Basteln und Lernen auf der Bauernhofurlaub.de-Kinderseite
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
  Service-Telefon +49 8362 9303622  |  Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen