Saalfelden – Leogang

Die Region Saalfelden-Leogang stellt dank ihren Bergen, Skigebieten und der unberührten Natur ein familienfreundliches Urlaubsziel für das ganze Jahr dar.

Saalfelden-Leogang: Eine Skiregion, die auch im Sommer reizt

Endlose Berge, die knapp 3.000 m hoch in den Himmel ragen und im Winter unzählige Kilometer an Pisten bereithalten, während im Sommer Wanderer, Kletterer, Biker und weitere Abenteuersportler zusammenfinden. Dazwischen finden Sie Seen, saftige Wiesen und das blaue Wasser des Salzachs, der sich durch das Tal schlängelt. Die Region Saalfelden-Leogang ist ein Urlaubsziel, das sich das ganze Jahr über eignet und als besonders familienfreundlich gilt. Für Kinder gibt es zahlreiche Angebote, die die Natur der Salzburger Alpen auf spielerische bis lehrreiche Art näherbringen.

Wissenswertes über Saalfelden-Leogang

Leogang
Leogang

Saalfelden und Leogang sind zwei Nachbarorte im österreichischen Bundesland Salzburg, die sich zur gleichnamigen Urlaubsregion zusammengeschlossen haben. Während im kleineren Leogang um die 3.000 Menschen leben, sind es in Saalfelden mehr als 16.000. Die Region befindet sich im Pinzgau, dem südwestlichen Teil von Salzburg und grenzt im Norden an Bayern, im Westen an das bergreiche Tirol und im Süden an Italien und das Seenland Kärnten. Dementsprechend einfach ist auch die Anreise aus allen Richtungen. So dauert die Fahrt mit dem Auto aus München nur knapp 2 h. Ab Frankfurt oder Köln lässt sich die Reise in 6 h bis 8 h absolvieren. Ab der Grenze zu Österreich ist für die Nutzung von Autobahnen der Kauf einer Vignette vorgeschrieben. Per Flug ist die Anreise über den Internationalen Flughafen in der Stadt Salzburg am einfachsten. Der Flug dorthin, beispielsweise aus Düsseldorf, dauert 1 h 30 min, die Weiterreise nach Saalfelden-Leogang circa 1 h. Gesprochen wird natürlich Deutsch, wobei der Pinzgauerische Dialekt typisch ist, der mit dem Bayrischen eng verwandt ist. Die Region Saalfelden-Leogang ist für ihre alpine Landschaft bekannt und ist geprägt von den Bergen des Hochkönigs und der Steinberge. Diese bieten nicht nur Möglichkeiten zum Skiurlaub, sondern auch mitunter die besten Angebote zum Biken und Klettern in Österreich.

Saalfelden-Leogang: Wo Tradition, Kultur und Natur zusammentreffen

Berge, Täler, Seen: Naturschätze der Alpen

Der Ritzensee liegt idyllisch inmitten eines Naherholungsgebietes und umgeben von Bergen in Saalfelden. Der kleine See gehört zu dem wärmsten in ganz Salzburg, in den Sommermonaten sind Temperaturen von 27 °C keine Seltenheit. Dementsprechend beliebt ist das Gewässer auch als Badesee, im Frühjahr und Herbst aber auch als Ziel von Wanderungen. Einige der besten Möglichkeiten zum Klettern in Österreich befinden sich in Saalfelden-Leogang. Die Angebote reichen von festen Klettersteigen für Anfänger bis zu steilen Felswänden für Sportkletterer. Ein Beispiel dafür ist der Klettersteig Persailhorn, der aus einer Höhe von 1.900 m auch einen herrlichen Ausblick über die Umgebung ermöglicht. Für Anfänger werden natürlich Kurse angeboten und zwei Kletterhallen bieten auch außerhalb der Sommersaison Möglichkeiten zum "Kraxeln", wie der Pinzgauer sagen würde. Wanderer finden in der Region verschiedene themenbezogene Wanderwege. Ein Highlight ist der Wanderweg auf den Biberg, an dessen Ende ein Hochturm einen weitreichenden Blick über die Umgebung bietet.

Vergangenheit und Kultur der Region

Wie die Menschen in der Region Saalfelden-Leogang früher gelebt haben, was die Gegend ausmacht und kulturell geprägt hat, kann man in verschiedenen Einrichtungen vor Ort erfahren. Das Bergbau- und Gotikmuseum in Leogang befindet sich in einem für Salzburg typischen Bauernhaus und präsentiert das Leben der früheren Knappen, Minderalienfunde aus der Umgebung und Kunstwerke aus mehreren Jahrhunderten. Im Saalfeldener Schloss Ritzen ist das gleichnamige Heimatmuseum untergebracht. In diesem Schloss, dessen Bau bereits im Mittelalter begonnen wurde, begeistert vor allem eine sehenswerte Ausstellung von Weihnachtskrippen. Viele davon stammen aus den Händen des örtlichen Krippenbauers Alexander Schläffer. Am Berg Palfen bei Saalfelden liegt die Einsiedelei St. Georg. Die in den Fels gehauene Kirche wird auch heute noch von einem Eremiten bewohnt, der im Sommer dort auch Getränke und kleine Imbisse für Wanderer serviert.

Sport und Abenteuer für Familien

Eine Führung durch den Barbarastollen in Leogang erklärt auf spielerische und mystische Art die Geschichte des Erzabbaus, die in der Gegend weit in vorgeschichtliche Zeit zurückführt. Mal bergauf, mal bergab oder geduckt, wird dabei auf kindgerechte Art durch lebhafte Schilderungen und mit Puppen gleichzeitig gelehrt und unterhalten. Sportlich geht es im Kiddy Bikepark zu, wo Kinder und Jugendliche durch einen Parcours aus Holzelementen radeln. Besonders beliebt bei Familien ist die Sommerrodelbahn Leoklang. Nach oben gehts in der Kabinenbahn, hinab geht die Fahrt über 400 m durch 61 Kurven und natürlich mit selbst gewählter Geschwindigkeit.

Videos zur Region

Wo Wintersport zum Zirkus wird

Die Region Saalfelden-Leogang ist Teil eines der größten Skigebiete in Salzburg, des Skicircus Saalbach-Hinterglemm/Leogang Fieberbrunn. Dieses Skigebiet hält für Gäste der Region Pisten mit einer Länge von mehr als 270 km bereit, die gleichermaßen von Skifahrern wie Snowboardern genutzt werden können. Hinzu kommen Loipen für Langläufer und Routen für Schneewanderer. Die Auswahl reicht dabei von Strecken für Anfänger, wie etwa am Asitz in Leogang, bis hin zu schwerstmöglichen Strecken, die auch im Rahmen der Ski Alpin-Rennen der FIS befahren werden. Auf die Berge führen insgesamt 70 Liftanlagen, aufgeteilt auf Schlepp- und Sessellifte, ebenso wie Gondelbahnen. Besonders wer mit Kindern anreist und oder das Skifahren von Grund auf lernen möchte, wird sich im Skigebiet Saalfelden-Hinterreit wohlfühlen. Es ist sehr überschaubar aufgebaut und familiär gehalten. Auf eine schnelle Anfertigung an den Liften wird besonderer Wert gelegt und auf Neulinge auf den zwei Brettern warten Skischulen und Übungslifte. Diese ermöglichen auch Kindern einen leichten Einstieg in einen faszinierenden Sport. Dank vieler Einrichtungen für die künstliche Schneeerzeugung ist das Wedeln oder Boarden hier die gesamte Wintersaison über möglich.

Vergünstigungen und weitere Informationen

Während im Winter verschiedene Kategorien von Liftkarten für den Skicircus angeboten werden, gibt es auch für Sommerurlauber interessante Angebote. Mit der Löwen Alpin Card etwa erhalten Sie kostenlosen Eintritt in verschiedenste Museen, Bäder und weitere Sehenswürdigkeiten. Auch die Benutzung der Lifte und der Sommelrodelbahn ist im Preis inbegriffen. Möchten Sie in Ihrem Urlaub in Saalfelden-Leogang auch den Rest von Salzburg kennenlernen, lohnt sich die SalzburgerLand Card. Deren Angebote und Ermäßigungen laden Sie zu diversen Naturdenkmälern und in die historische Hauptstadt des Bundeslandes ein.


Tourist-Information

Saalfelden Leogang Touristik GmbH
Mittergasse 21a
A-5760 Saalfelden
Telefon: (+43) - 658270660
Telefax: (+43) - 658270660-99

E-Mail: info@saalfelden-leogang.at
Homepage: www.saalfelden-leogang.com

Webcams aus der Region

Saalfelden - Ritzensee
ohne Gewähr

Saalfelden - Leogang
ohne Gewähr

Das könnte Sie auch interessieren:
Ferienhof Schmidt
Verschenken Sie einen Bauernhofurlaub
Tödter`s Immenhof
Bauernhof Hipp
  Service-Telefon 08362-9303622 |   Erlebnis-Shop |  Urlaubsbörse |  Partnerlogin |  Bauernhof eintragen